Spiele-Plattform

Steam kommt für Ubuntu mit Left 4 Dead 2

Dienstag den 17.07.2012 um 12:50 Uhr

von Benjamin Schischka

Left 4 Dead 2
Vergrößern Left 4 Dead 2
© Valve
Valve ist es ernst mit der Steam-Umsetzung für Linux. Das Team hat nun einen eigenen Blog gestartet, in dem es den Fortschritt des Projekts schildert.
Die Spieleplattform Steam gibt es für Windows und Mac. Wenn es nach dem Steam-Entwickler Valve geht, soll die Gaming-Software auch für Linux kommen. Darum hat Valve schon 2011 ein Linux-Team gebildet, in dem momentan elf Mitarbeiter mit der Portierung von Steam und Spielen beschäftigt sind. Zusätzlich hat Valve nun einen eigenen Steam-Linux-Blog eingerichtet, der über Neuigkeiten informiert.
 
Im ersten Blog-Eintrag setzt Valve den Schwerpunkt auf die Portierung von Steam plus dem Spiel Left 4 Dead 2 nach Ubuntu. Ubuntu wähle man deshalb, weil man sich zunächst auf eine Distribution festlegen wolle und weil Ubuntu sehr beliebt ist. Der momentane Fokus auf Ubuntu bedeute aber nicht, dass es nur bei Ubuntu bleibe. Bei der Portierung von Left 4 Dead 2 lege man Wert auf hohe Frameraten mit OpenGL. Danach sollen auch andere Valve-Titel folgen. Die Umsetzung von Spielen dritter Hersteller wird nicht erwähnt.
 
Das Projekt habe bereits gute Fortschritte gemacht – Steam laufe mit den wichtigsten Features auf Ubuntu. In naher Zukunft soll es eine interne Beta-Version von Steam für Ubuntu geben. Dann wollen die Valve-Entwickler das Auto-Update angehen und die Kompatibilität testen. Das Ziel der Entwickler: Left 4 Dead 2 unter Linux so flüssig wie unter Windows zum Laufen zu kriegen.

Über Left 4 Dead 2

In der Zombie-Hatz Left 4 Dead 2 schießen Sie sich in der Ego-Perspektive mit bis zu drei anderen Spielern kooperativ durch Zombie-verseuchte Level in heruntergekommenen amerikanischen Städten oder in der Kanalisation. Meist gilt es einen Helikopter oder ein Schiff zu erreichen. Besonders harte Zombie-Brocken in riesenhafter Form oder als heimtückische Säure-Spucker machen Ihnen das Leben dabei schwer.

Dienstag den 17.07.2012 um 12:50 Uhr

von Benjamin Schischka

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1522758