86580

Offiziell: Microsoft kündigt 64-Bit-Windows für AMD´s Hammer-CPUs an

10.04.2003 | 14:14 Uhr |

Microsoft hat jetzt offiziell bestätigt, dass es 64-Bit-Versionen der Betriebssysteme Windows XP und Windows Server 2003 für die kommenden 64-Bit-CPUs von AMD, mit den Namen Opteron (für Server und Workstations) und Athlon 64 (für Desktops und Notebooks) entwickelt. Bereits Mitte des Jahres wollen die Redmonder die ersten Beta-Versionen der neuen Betriebssysteme veröffentlichen.

Microsoft hat jetzt offiziell bestätigt, dass es 64-Bit-Versionen der Betriebssysteme Windows XP und Windows Server 2003 für die kommenden 64-Bit-CPUs von AMD , mit den Namen Opteron (für Server und Workstations) und Athlon 64 (für Desktops und Notebooks) entwickelt. Bereits Mitte des Jahres wollen die Redmonder die ersten Beta-Versionen der neuen Betriebssysteme veröffentlichen.

Bereits in der vergangenen Woche machte bereits das gleichlautende Gerücht seine Runde im Internet. Demnach soll Microsoft den neuen Betriebssystemen den Namen "Anvil" - zu Deutsch: Amboss - verpasst haben ( wir berichteten ). AMD bezeichnet die neuen 64-Bit-CPUs mit dem Codenamen "Hammer".

"Wir freuen uns, mit dabei zu sein, eine neue Ära des Geschäftsnutzens für Unternehmen einzuläuten, indem wir unser Investment in das 64-Bit-Computing auf die AMD-Plattform ausdehnen," so Brian Valentine, Senior Vize Präsident der Microsoft Windows Division. Die Entwicklung der 64-Bit-Betriebssysteme würde laut Valentine einen "Wendepunkt" darstellen, "der zu mehr Leistung und größerer Effizienz in Unternehmen und bei den Endverbrauchern führen wird."

Bei der Entwicklung der 64-Bit-Versionen von Windows arbeitet Microsoft eng zusammen mit AMD. "Sowohl AMD als auch Microsoft setzen traditionell darauf, leistungsfähige Technologie für Unternehmen und Privatpersonen verfügbar zu machen," sagte Dirk Meyer, Senior Vize Präsident der AMD Computation Products Group und weiter: "Natives 64-Bit-Windows auf AMD bietet Kunden eine leistungsfähige 32-Bit-Anwendungsplattform und darüber hinaus einen einfachen Migrationsweg zum leistungsstarken 64-Bit-Computing."

Die beiden 64-Bit-CPUs von AMD kommen von Haus aus sowohl mit 64-Bit- als auch mit 32-Bit-Programmcode zurecht. 32-Bit-Applikationen sollen unter dem neuen 64-Bit-Windows problemlos laufen können.

"Die Möglichkeit, heutige 32-Bit-Applikationen auf 64-Bit-Versionen von Windows XP und Windows Server 2003 einsetzen zu können, stellt einen bedeutenden Vorteil für die Kunden dar, die planen, mit zukünftigen Opteron und Athlon 64 Prozessoren in die 64-Bit-Technologie zu investieren", erklärt Microsoft.

Microsoft liefert angeblich den Amboss für AMDs Hammer (PC-WELT Online, 03.04.2003)

Hyper-Threading Technologie bei AMDs-Hammer? (PC-WELT Online, 22.11.2002)

0 Kommentare zu diesem Artikel
86580