154620

OfficeStation: Bis zu zehn Anwender teilen sich einen PC

02.07.2006 | 14:31 Uhr |

Die OfficeStation der Firma ARP Datacon erlaubt die gleichzeitige Nutzung eines PCs für bis zu zehn Benutzer (max. 30 Benutzer mit W2003 Server). Office-Programme, E-Mail-Client und Web-Browser stehen so jedem Anwender ohne nennenswerte Leistungseinbusse zur Verfügung.

Diese Lösung ermöglicht zudem die gemeinsame Nutzung von peripheren Geräten wie Drucker, Scanner, CD/DVD-Laufwerke oder Backup-Systemen. Die Thin Client OfficeStation macht jeden PC so zu einem leistungsfähigen Multi-User-Arbeitsplatz.

Die schwarze Box schickt Daten vom "Haupt-PC" via Ethernet (LAN-Verkabelung und optional LAN-Switch) auf einen entsprechend eingerichteten Zweitcomputer. Ausgestattet mit Anschlüssen für Monitor, Tastatur und Maus, Audio und LAN arbeitet der Nutzer in absoluter Stille, da keinerlei Lüftergeräusche entstehen.

Mit dieser Methode und dem Wegfall mehrerer PCs lassen sich in Unternehmen wesentliche Kosteneinsparungen erzielen. Aufwändungen für Verkabelung, Softwarelizenzen, Firewall, ADSL wie auch die Wartung von Arbeitsplätzen entfallen damit fast gänzlich. Ebenfalls positiv machen sich Einsparungen beim Stromverbrauch sowie der geringe Lärmpegel und der minimale Platzbedarf im Büro positiv bemerkbar. Die OfficeStation ist für 209 Euro erhältlich.

ARP DATACON GmbH in Dietzenbach ist ein europäischer Anbieter von EDV-Zubehör für Geschäftskunden. Das Unternehmen ist seit 1988 tätig und zählt über 135.000 Firmen zu seinem Kundenstamm. Die ARP DATACON-Gruppe hat ihren Hauptsitz in Rotkreuz in der Schweiz.

0 Kommentare zu diesem Artikel
154620