Office-Suite

Oracle veröffentlicht Openoffice.org 3.3.0

Donnerstag den 27.01.2011 um 14:33 Uhr

von Hans-Christian Dirscherl

Bildergalerie öffnen Oracle veröffentlicht Openoffice.org 3.3.0
© 2014
Nicht nur LibreOffice 3.3 sondern auch Openoffice.org ist in der Version 3.3 erschienen. Mit vielen Verbesserungen, vor allem in Writer und Calc.
Openoffice.org wird unter der Regie des Datenbank-Giganten Oracle weiterentwickelt, LibreOffice dagegen ist ein reines Community-Projekt . Wer Openoffice.org die Treue halten möchte, kann sich ebenfalls die neue Version 3.3 herunterladen.

Laut Changelog bietet sie Verbesserungen bei den Dokument-Eigenschaften, beim Einbinden von Standard-Fonts in PDFs, die mit OOP erstellt werden und beim Dokumentenschutz in der Textverarbeitung Writer und in der Tabellenkalkulation Calc. Oracle fügte außerdem eine neue Schrift-Familie hinzu, die ARIAL sehr ähnlich sein soll. Besonders bei Calc gibt es noch etliche weitere Verbesserungen, unter anderem für den Import von CSV-Dateien und bei der maximalen Zeilenanzahl in der Tabellenkalkulation.

Openoffice.org steht für Windows und in deutscher Sprache zum Download bereit . Alternativ können Sie aber auch das neue LibreOffice 3.3.0 ausprobieren , das beim Funktionsumfang und beim Look&Feel sehr ähnlich ist.

Donnerstag den 27.01.2011 um 14:33 Uhr

von Hans-Christian Dirscherl

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
785097