50794

Office 2007 geht ins Presswerk

06.11.2006 | 16:42 Uhr |

Microsoft Office 2007 hat Goldstatus erlangt. Die Software geht ins Presswerk, wie die Redmonder heute bekannt gaben.

Mit dem heutigen Tag wurde die Entwicklung am Code von Microsoft Office 2007 abgeschlossen. Die neueste Version der Office-Suite aus Redmond kann somit auf Datenträger gepresst werden (englische Bezeichnung: "release to manufacturing, RTM").

Vorausgegangen war die längste Testphase in der Geschichte von Microsoft. Mehr als 3,5 Millionen Anwender besorgten sich die Beta 2, wie Microsoft stolz verkündet. Ab dem 30. November soll Office 2007 an Firmenkunden ausgeliefert werden.

Benutzer aus den USA und Kanada können sich eine kostenlose 60-tägige Testversion von Office 2007 ab dem 1. Dezember herunterladen . Weitere 13 Staaten sollen kurz darauf folgen, darunter auch Deutschland und die Schweiz. Wer dann seine Testversion zeitlich unbefristet nutzen will, kann seine Office 2007-Kopie aktivieren, indem er das Produkt erwirbt.

Übrigens: Beim Vorgänger Office 2003 gab es die Testversion zum nachträglichen Freischalten nur für Benutzer aus den USA und in Kanada.

Übrigens: Der Code von Windows Vista hat zwar noch nicht den RTM-Status erreicht, soll aber immerhin zu 99 Prozent fertig sein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
50794