20274

Microsoft räumt Fehler bei Infos rund um Datei-Blockade ein

08.01.2008 | 13:31 Uhr |

Office 2003 blockiert nach der Installation des Service Pack 3 den Zugriff auf diverse Dateiformate. Das war letzte Woche bekannt geworden, nachdem ein Sicherheits-Bulletin in der Knowledge-Base von Microsoft gesichtet worden war. Microsoft hat nun eingeräumt, dass die dort enthaltenen Informationen nicht ganz korrekt war und deshalb das Bulletin nachgebessert.

Microsoft hat einen Fehler bei einem veröffentlichtem Sicherheits-Bulletin für Office 2003 Service Pack 3 eingeräumt. In diesem Bulletin wurden Anwender darüber informiert, dass Office 2003 nach der Installation des Service Pack 3 den Zugriff auf diverse ältere Dateiformate blockiert ( wir berichteten ). Als Grund gab Microsoft an, dass diese Dateiformate unsicher seien.

Diese Angabe hat Microsoft nun korrigiert. Wie der US-IT-Dienst Cnet meldet, hat Microsoft nun offiziell erklärt, dass nicht die Dateiformate unsicher sind, sondern der Parsing-Code von Office 2003 weniger sicher sei, der Dateiformate liest und schreibt.

Insgesamt sind 24 Dateiformate betroffen. Darunter ältere Office-Formate und Formate aus den älteren Tabellenkalkulationen Lotus 1-2-3 und Corel Quattro Pro. Microsoft war in die Kritik geraten, weil es die Anwender vor dem Download und der Installation des Service Packs 3 für Office 2003, welches im September 2007 erschienen war, nicht darauf hinwies, dass anschließend der Zugriff auf diverse Dateien nicht mehr möglich sein würde. In dem Sicherheits-Bulletin hatte Microsoft zwar erläutert, mit welchen Änderungen in der Registry der Zugriff wieder ermöglicht werden würde, dies setzte allerdings voraus, dass der Anwender genügend Erfahrung besitzt, die Änderungen an der Registry durchzuführen.

Hier hat Microsoft nun nachgebessert und den betreffenden Sicherheits-Beitrag in der Knowledge-Base aktualisiert. Hier werden nun vier Dateien zum Download angeboten, die jeweils unter Excel, Word, PowerPoint und CorelDraw den Zugriff auf die betreffenden Dateiformate reaktivieren. Zusätzlich bietet Microsoft vier weitere Downloads an, die bei den vier Applikationen den Zugriff auf die Dateiformate wieder blockieren. Zusätzlich hat Microsoft den Beitrag auch dahingehend aktualisiert, dass nun dort genauer erläutert wird, wieso das SP 3 für Office 2003 den Zugriff auf die Dateiformate blockiert.

0 Kommentare zu diesem Artikel
20274