Offensiv

Amazon vergleicht iPad Mini mit Kindle Fire HD

Montag den 29.10.2012 um 19:05 Uhr

von Michael Söldner

Apple iPad mini 7.9 16GB Wi-Fi schwarz
Apple iPad mini 7.9 16GB Wi-Fi schwarz
9 Angebote ab 255,00€ Preisentwicklung zum Produkt
© amazon.com
Amazon schießt zurück und vergleicht Apples iPad Mini in einer offensiven Werbekampagne mit seinem Kindle Fire HD.
Schon während der Ankündigung von Apples iPad Mini mussten sowohl Googles Nexus 7 als auch Amazons Kindle Fire HD als vermeintlich minderwertige Konkurrenten herhalten. Nun wehrt sich der Online-Versandriese Amazon mit einer offensiven Werbekampagne, in der das eigene Kindle-Tablet mit dem geschrumpften iPad verglichen wird.

Im Fokus dieser Werbeanzeigen auf der Startseite von Amazon.com steht ein Zitat der Website Gizmodo, die im iPad Mini keine gute Geldanlage sieht. Vielmehr sei der Bildschirm des kleinen Tablets schlechter und hätte weniger Pixel. Darunter findet sich eine Tabelle, in der wichtige Faktoren beider Tablets gegenübergestellt werden. So schneide das Kindle Fire HD bei der Pixelanzahl, -dichte oder bei den Stereo-Lautsprechern deutlich besser ab als Apples neues iPad Mini.

Besonders wichtig ist Amazon jedoch der deutlich geringere Preis des Kindle Fire HD. Während Amazon-Kunden für das 7-Zoll-Tablet nur 199 US-Dollar auf den Tisch legen müssen, verlangt Apple für sein Tablet mit 7,9-Zoll-Diagonale 329 US-Dollar.



Sowohl Amazon als auch Google sind von der neuen Konkurrenz im Segment der günstigen Tablets offenbar wenig begeistert und stellen die Vorzüge ihrer Geräte entsprechend offensiv in den Mittelpunkt.

Amazon Kindle Fire HD & Kindle Paperwhite - Highlights der Produktvorstellung
Amazon Kindle Fire HD & Kindle Paperwhite - Highlights der Produktvorstellung

Montag den 29.10.2012 um 19:05 Uhr

von Michael Söldner

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (3)
  • deoroller 06:23 | 01.11.2012

    Besonders wichtig ist Amazon jedoch der deutlich geringere Preis des Kindle Fire HD.



    Amazon hat Verlust im Geschäftsergebnis und Apple macht Rekordgewinne.
    Woher das wohl kommt? Umsatz kann man zwar durch Dumpingpreise machen, aber dann hat man keinen Gewinn.

    Antwort schreiben
  • P.A.C.O. 22:41 | 31.10.2012

    Dennoch ist in Amerika vergleichende Werbung erlaubt, inkl. schlecht machen des Konkurrenzproduktes. Und das Werbung lügt ist ja nun nix Neues...

    Aber ich finds Klasse!

    Antwort schreiben
  • tk69 22:30 | 31.10.2012

    Amazon vergleicht iPad Mini mit Kindle Fire HD

    >>Tss<<
    Amazon war auch schon mal ehrlicher. Zumindest dem Anschein nach.

    Der Vergleich hinkt und kann im Netz mit einer erweiterten Grafik eingesehen werden.

    Des Weiteren SIND Stereo-Lautsprecher vorhanden. Hier wurde bei Amazone Auflistung schlicht gelogen.

    Antwort schreiben
1616795