27310

Photokina 2008 - Fakten & Tipps

16.09.2008 | 18:10 Uhr |

Vom 23. bis zum 28. September trifft sich die Fotobranche aus dem In- und Ausland auf der Photokina in Köln. Wir haben für Sie wichtige Fakten und Tipps rund um die Messe zusammengestellt.

Die Photokina 2008 informiert die Besucher 6 Tage lang über Neuheiten auf dem Kamera- und Zubehörmarkt. Einlass für Besucher ist täglich um 10 Uhr, Aussteller können eine Stunde früher an ihre Stände. Geöffnet ist die Fotomesse bis um 18 Uhr, Aussteller können noch eine Stunde dranhängen.

Auf dem Messegelände der Photokina sind Hallen nach folgenden Themenschwerpunkten sortiert: In Halle 1 dreht sich alles um „Visual Gallery“, während in den Hallen 2, 3, 4.2, 5.2, 6, 9 und 10 die Bildaufnahme, das Equipment nebst Zubehör behandelt wird. Wer sich für Bildbearbeitung interessiert, wird in Halle 4.1 fündig. Der Bildspeicherung widmen sich die Aussteller in Halle 5.1. Zu guter letzt folgt Halle 10 mit der Bildausgabe und Services.

Eintritt
Eintrittskarten lassen sich bequem im Online-Shop bestellen. Wer einen Eintrittskarten-Gutschein besitzt, kann ihn dort einlösen. Als Zahlmöglichkeiten stehen Kreditkarte und Bankeinzug zur Wahl. Nach der Bezahlung erhalten Sie die Karten im Laufe des Tages als E-Tickets per E-Mail. Der Kaufbeleg wird hingegen postalisch versandt. Anschließend muss das E-Ticket nur noch in Originalgröße ausgedruckt und vor Ort an der Kasse vorgelegt werden. Bitte beachten: E-Tickets sind personalisiert und somit nicht übertragbar. Besucher der Messe können mit der Eintrittskarte übrigens kostenlos alle öffentlichen Verkehrsmittel in Köln nutzen, die zum Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) gehören. Dies setzt jedoch einen gültigen Personalausweis voraus.

Ticket- und Katalogpreise
Die Tageskarte kostet im Vorverkauf 21 Euro, am Wochenende 12 Euro. An der Tageskasse wird es dann teurer: 28 bzw. 16 Euro. Wer die Messe zwei Tage lang besuchen möchte, kann mit der 2-Tages-Karte für 35 bzw. 47 Euro noch 7 bis 9 Euro im Vergleich zu den Tageskarten sparen. Wer die gesamte Dauer der Veranstaltung auskosten will, investiert am besten in eine Dauerkarte für 59 bzw. 79 Euro. Wer von den günstigeren Vorverkaufspreisen profitieren will, muss seine Online-Shop-Bestellung bis einschließlich 22. September getätigt haben. Generell werden Bestellungen bis inklusive den 27.09.2008 angenommen. Allerdings gelten mit Beginn der Messe auch hier die Preise der Tageskasse.
Schüler, Studenten, Auszubildende, Bundeswehrgrund- und ersatzdienstleistende sowie Rentner und Schwerbehinderte gegen Vorlage des Ausweises erhalten an der Kasse für 9 Euro eine ermäßigte Sondertageskarte. Kinder bis sechs Jahre haben in Begleitung der Eltern freien Eintritt. Dagegen müssen Kinder zwischen 6 und 16 den vollen Preis für ein Ticket bezahlen und dürfen zudem nur in Begleitung Erwachsener aufs Messegelände.
Besucher, die sich per Katalog über die Messe informieren wollen, werden an der Tageskasse fündig. Ein Exemplar kostet 19 Euro. Kataloge sind ausschließlich an der Kasse zu haben, im Vorverkauf können allenfalls Katalogabholscheine erworben werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
27310