1970672

Oculus hindert Vorbesteller am Weiterverkauf von Rift

17.07.2014 | 05:33 Uhr |

Die Macher von Oculus Rift stornieren die Vorbestellungen von Kunden, die ihr Oculus Rift Developer Kit 2 auf Ebay zu Wucherpreisen weiterverkaufen wollen.

Noch in dieser Woche soll die neue Version der Virtual-Reality-Brille Oculus Rift erscheinen. Diese ist zwar primär für Entwickler von Spielen gedacht, doch auch Endanwender können damit bereits viele Demos ausprobieren. Aufgrund der über 45.000 Vorbesteller dürfte es aber schwer werden, eines der begehrten Geräte zu ergattern. Hersteller Oculus will im Juli jedoch schon 10.000 Brillen ausliefern. Der Rest werde später folgen.

Wer nun auf Ebay und Co ausweichen möchte, wird dort wohl auch kein Oculus Rift erstehen können. Die Macher der Brille wehren sich gegen online zum Verkauf angebotene Vorbesteller-Optionen und stornieren diese.

Sony enthüllt Virtual-Reality-Headset für PlayStation 4

Angesichts der Wucherpreise, die für das neue Developer Kit von Oculus Rift verlangt werden, dürfte dies jedoch nur wenige Kunden stören. Der Hersteller selbst bietet die VR-Brille für 350 US-Dollar an, auf Ebay werden bis zu 5.000 US-Dollar verlangt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1970672