1606678

Project Eternity bricht Kickstarter-Rekorde

17.10.2012 | 05:16 Uhr |

Das Rollenspiel Project Eternity von Obsidian Entertainment konnte bereits Spendengelder von über 60.000 Fans über Kickstarter einsammeln.

Eigentlich ist Obsidian Entertainment bereits ein etablierter Spieleentwickler. Gelungene Rollenspiele wie Star Wars: Knights of the Old Republic II, Neverwinter Nights 2, Alpha Protocol oder Fallout: New Vegas gehen auf das Konto der kalifornischen Software-Schmiede und mit South Park: The Stick of Truth steht bereits ein weiterer Titel in der Pipeline.

Trotzdem engagiert sich Obsidian Entertainment für sein neues Rollenspiel Project Eternity auf der Crowd-Funding-Plattform Kickstarter , auf der sonst eher unbekannte Studios die finanziellen Mittel für die Entwicklung ihrer Projekte durch Spendengelder eintreiben. Nach Angaben des Studios sei eine Finanzierung auf traditionellem Wege aber nur schwer möglich gewesen. Auf Kickstarter konnten hingegen bereits knapp 3,5 Millionen US-Dollar eingesammelt werden. Über 67.000 Fans haben sich an dieser riesigen Summe beteiligt.

Crowd Funding: Die spannendsten Projekte auf Kickstarter

Als ursprüngliches Ziel wurden lediglich 1,1 Millionen US-Dollar angepeilt. Das finanzielle Plus soll Rollenspiel-Fans ein noch umfangreicheres Erlebnis bescheren. Vier Spender haben sich mit mehr als 10.000 US-Dollar beteiligt, über 50 Interessenten haben über 1.000 US-Dollar beigesteuert. Der Großteil brachte jedoch zwischen 10 und 25 US-Dollar in das Projekt ein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1606678