1750074

OS-X-Code gibt Hinweise auf neue Mac-Modelle mit super-schnellem Wi-Fi

10.04.2013 | 19:05 Uhr |

Die neue Generation der Macs soll mit dem ultraschnellen WLAN-Standard 802.11ac ausgestattet sein. Hinweise darauf finden sich in der Beta-Version von Mountain Lion 10.8.4.

In der für Entwickler gedachten Beta-Version des Mac-Betriebssystems OS X Mountain Lion 10.8.4. finden sich Hinweise darauf, dass Apple bei der nächsten Generation seiner Mac-Modelle auf den schnellen WiFi-Standard 802.11ac setzen möchte.

Die im Quellcode des WiFi-Frameworks versteckten Verweise sind im aktuellen Betriebssystem OS X 10.8.3 noch nicht vorhanden. Es ist daher davon auszugehen, dass Apple den neuen Standard in der nächsten Ausgabe seiner Systemsoftware erstmals anbieten wird.

Als möglicher Zulieferer für die entsprechenden Chips wird Broadcom gehandelt. Der Hersteller hatte Ende 2012 Chipsätze angekündigt, die das WLAN der fünften Generation unterstützen. Das ultraschnelle WiFi erlaubt die drahtlose Übertragung von HD-Videos auf mehrere Geräte gleichzeitig.

Schneller funken: So messen Sie das WLAN-Tempo

Der Nachfolger des Standards 802.11n ermöglicht eine theoretische Übertragungsgeschwindigkeit von mehr als einem Gigabit pro Sekunde. Je nach Routerkonfiguration kann damit künftig auf das Verlegen von LAN-Kabeln verzichtet werden. Allerdings müssen dafür alle an der Kommunikation beteiligten Endgeräte den Standard auch unterstützen, um von den hohen Datenraten profitieren zu können.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1750074