OS

Microsoft schließt Windows Mobile Marketplace

Freitag den 09.03.2012 um 18:52 Uhr

von Denise Bergert

© Microsoft
Microsoft stellt im Mai 2012 die Unterstützung für sein Windows Mobile 6.x OS ein.
Microsoft hat heute die Einstellung seines App Stores für das mobile Betriebssystem Windows Mobile 6.x bekannt gegeben. Am 9. Mai 2012 wird der Windows Mobile Marketplace geschlossen und Smartphone-Besitzer werden ab diesem Stichtag keine Apps und Games mehr über die Plattform herunterladen können. Bereits installierte Anwendungen und Dienste bleiben jedoch auch weiterhin aktiv, bis sie von dem betreffenden Gerät gelöscht werden.

Das letzte Update für Windows Mobile 6.x wurde im Januar 2010 veröffentlicht. Seit zwei Jahren konzentriert sich der Redmonder Konzern auf den Nachfolger Windows Phone, der aktuell in der Version 7.5 (Mango) verfügbar ist. Noch für dieses Jahr ist die Veröffentlichung von Windows Phone 8 geplant. Das OS wird aktuell unter dem Codenamen „Apollo“ entwickelt.

Windows Mobile wurde im Jahr 2000 für Smartphones und Pocket-PCs eingeführt. Das OS basiert auf dem Windows CE Kernel und trat erstmals als Pocket PC 2000 Betriebssystem in Erscheinung. Es folgten Pocket PC 2002 sowie die Windows-Mobile-Versionen 2003, 2003 SE, 5, 6, 6.1 und 6.5. Im Oktober 2010 launchte Microsoft dann die erste Windows-Phone-Fassung.

Duell - Windows Phone 7 gegen Android
Duell - Windows Phone 7 gegen Android

Freitag den 09.03.2012 um 18:52 Uhr

von Denise Bergert

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1386787