149332

dmexco als neue Leitmesse für digitales Marketing

23.02.2009 | 11:48 Uhr |

Mit der dmexco (digital marketing exposition & conference) findet die neue Leitmesse zum Thema digitales Marketing erstmals in Köln statt.

Nach der Absage der erfolgreichen OMD (online marketing düsseldorf) aufgrund der Konkurrenzsituation werden daher vom 23. bis 24. September 2009 die bundesweit wichtigsten Player aus dem Bereich digitales Marketing & Media in Köln erwartet. Laut dem Veranstalter Köln Messe soll der Fokus bei der Premiere auf den "kreativen Möglichkeiten des digitalen Marketings" liegen.

"Die dmexco setzt auf erstklassige Kontaktqualität und den intensiven Austausch aller Marktteilnehmer - Qualität statt Quantität. Im Mittelpunkt der Messe stehen ganz klar die Business-Kommunikation und das Networking zwischen Werbetreibenden, Marketingentscheidern, Agenturen und Ausstellern", erklärt Frank Schneider, Director Marketing, Sales & Operations der dmexco, auf Anfrage von pressetext.

Für die logische Nachfolge der online marketing düsseldorf (OMD) sehen sich die dmexco-Initiatoren bestens gerüstet. "Die Standortentscheidung, die Leitmesse für digitales Marketing von Düsseldorf nach Köln zu verlegen, ist im Auswahlverfahren dank des besseren Konzepts zugunsten Köln gefallen", erklärt Tanja Feller, Geschäftsführerin des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW), im Gespräch mit pressetext. Der BVDW tritt als ideeller und fachlicher Träger der dmexco auf. Parallele Veranstaltungen sowohl in Düsseldorf als auch in Köln seien für den Verband nicht denkbar. "Es kann nur eine Messe geben und Köln bietet mehr Klasse statt Masse", meint Feller.

Neben dem BVDW agieren der Verband Deutscher Zeitschriftenverleger und die European Interactive Advertising Association als Partner der dmexco. "Ziel der Kooperationen ist es, über einen kontinuierlichen Austausch Synergien im Bereich Digitales Marketing herzustellen und diese gemeinsam zu nutzen. Wir wollen der zentrale Treffpunkt der Digital Professionals werden", betont Schneider. Schon ihrem Namen nach erfüllt die dmexco nicht nur die Funktion als Fachmesse, sondern ist gleichzeitig als Kongress- und Konferenzmeeting geplant. Wissensvermittlung sowie der Austausch von Standpunkten und Argumenten seien zentrale Aspekte der Veranstaltung. "Mit aktuell mehr als 120 festen Anmeldungen liegen wir bereits weit über der vorgesehenen Planung. Für die Premiere der dmexco rechnen wir mit 250 bis 300 Ausstellern", sagt Schneider.

Die dmexco stellt die Conference unter das Motto "Create Effects" und rückt somit die Themen "Creativity", "Effectiveness" und "Effizienz" in ihren Fokus. Dadurch sollen digitale Kreativität und Effizienz in der digitalen Branche und in den Köpfen der Marketing-Verantwortlichen endgültig etabliert werden. Kreativität sei die Basis erfolgreicher Kampagnen und digitale Medien eröffnen bislang unbekannte Gestaltungsspielräume. "In eigens entwickelten Veranstaltungsformaten wird das Thema Digital Creativity in die Conference integriert. Neben einem 'Digital Creativity Summit' sind bereits vorab internationale Events, die dmexco Satellites, sowie ein Filmprojekt mit dem preisgekrönten Produzenten Hermann Vaske geplant", so Schneider. In Deutschland werde es darüber hinaus "Night Talks" nach dem Vorbild internationaler Networking Conferences geben. Voraussichtliche Veranstaltungsorte sind die Agenturstädte Hamburg, München, Düsseldorf, Frankfurt und Berlin. (pte)

0 Kommentare zu diesem Artikel
149332