96722

OLED-TVs: Sony will dieses Jahr erste Geräte bringen

12.04.2007 | 14:08 Uhr |

Noch in diesem Jahr will Sony erste OLED-Fernseher auf den Markt bringen. OLEDs sollen dabei gegenüber Plasma und LCD eine Reihe von Vorteilen bieten.

Neben Plasma und LCD gibt es noch eine weitere Flachbildschirmtechnologie, an der derzeit mehrere Firmen arbeiten: OLED. Sony hat nun angekündigt, noch in diesem Jahr erste Fernseher mit dieser Technik auf den Markt zu bringen.

Bei OLEDs kommen organische Leuchtdioden zum Einsatz, eine Hintergrundbeleuchtung wie bei LCD-Fernsehern ist somit nicht mehr nötig. Daher sind entsprechende Modelle auch wesentlich dünner. Zu den weiteren Vorzügen von OLEDs gehören niedrigerer Stromverbrauch, bessere Reaktionszeiten und hohe Farbtreue bei der Wiedergabe.

Besonders groß wird Sonys erster OLED-TV allerdings nicht sein: Gerade mal 11 Zoll soll dieser messen und zudem ausschließlich dem japanischen Markt vorbehalten sein. Auf der diesjährigen CES in Las Vegas präsentierte Sony bereits OLED-Prototypen mit 11 und 27 Zoll Diagonale . Das 11-Zoll-Modell bot eine Auflösung von 1024 x 600 Pixel und war gerade mal 11 Millimeter dick. Was die OLED-Fernseher kosten sollen, ist noch nicht bekannt.

Mit der schnellen Einführung dieser neuen Technik in Endgeräte will Sony offenbar Fehler vermeiden, wie sie das Unternehmen zuletzt bei LCD-Fernsehern begangen hat. Sony, das den Fernsehermarkt lange Zeit angeführt hat, setzte erst verspätet auf LCD und verlor seine Spitzenposition an Sharp, das schon früh LCD-Fernseher in sein Programm aufgenommen hatte. Bei OLED will man nun anscheinend nicht hinten anstehen.

Doch Sony ist nicht das einzige Unternehmen, das derzeit an OLED-Fernsehern arbeitet. So hat Samsung bereits Prototypen mit 21 und 40 Zoll entwickelt, Seiko Epson hat einen Bildschirm mit 20 Zoll vorgestellt und Toshiba Matsushita Display Technology hat in dieser Woche gemeldet, einen 20,8 Zoll großen OLED-Bildschirm entwickelt zu haben, der in Fernsehern eingesetzt werden soll.

0 Kommentare zu diesem Artikel
96722