161188

OKI hat sein Ziel erreicht: Markführerschaft bei A3-Farblaserdruckern

22.05.2007 | 13:58 Uhr |

OKI Printing Solutions hat laut aktuellen IDC-Zahlen überraschend sein im November 2006 ehrgeizig gestecktes Ziel, innerhalb eines halben Jahres Marktführer im Bereich der A3-Farblaserdrucker zu werden, geschafft.

OKI Printing Solutions hat laut aktuellen IDC-Zahlen überraschend sein im November 2006 ehrgeizig gestecktes Ziel, innerhalb eines halben Jahres Marktführer im Bereich der A3-Farblaserdrucker zu werden, geschafft: Mit einem verdoppelten Marktanteil von insgesamt 54,9 Prozent schiebt sich OKI zumindest im ersten Quartal 2007 (Q1/2006: 20,5 Prozent) vor den bislang Führenden HP. Zunächst schienen Lieferschwierigkeiten des preisagressiven "C8600"-Modells die angepeilte Marktführerschaft zu verhindern. Doch seit Februar sind die Geräte verfügbar, und die Niedrigpreisstrategie scheint aufzugehen. Allerdings bleibt abzuwarten, wie sich der Trend über das Jahr hinweg fortsetzen wird.

Darüber hinaus nimmt das Unternehmen die Spitzenposition im Business-Segment der A4-Farbseitendrucker über zehn Seiten pro Minute ein. Hier legt OKI im Vorjahresquartalsvergleich nach Stückzahlen von 24,2 auf 26,0 Prozent zu (HP: 25,5 Prozent). Und getreu dem Motto "Aller guten Dinge sind drei" belegt das Unternehmen nach eigenen Angaben zum 31. März auch bei Matrixdruckern Rang eins - erstmals sowohl nach Umsatz als auch nach Stückzahlen.

( mf / bb )

0 Kommentare zu diesem Artikel
161188