26954

OCR-Software: Omnipage Pro 11 soll neue Standards setzen

31.07.2001 | 15:22 Uhr |

Omnipage Pro 11 soll neue Standards bei der optischen Zeichenerkennung setzen. Das Programm unterstützt jetzt 114 Sprachen, darunter auch kyrillische Schriftarten. Die Erkennungsgenauigkeit ist laut Anbieter Scansoft um 40 Prozent höher als in der Vorgängerversion. Mit Hilfe der Schmutzentfernungs-Funktion soll die Software auch unleserliche Faxe und Kopien besser erkennen.

Omnipage Pro 11 soll neue Standards bei der optischen Zeichenerkennung setzen. Das Programm unterstützt jetzt 114 Sprachen, darunter auch kyrillische Schriftarten. Die Erkennungsgenauigkeit ist laut Anbieter Scansoft um 40 Prozent höher als in der Vorgängerversion. Mit Hilfe der Schmutzentfernungs-Funktion soll die Software auch unleserliche Faxe und Kopien besser erkennen.

Wichtigste neue Funktion ist die Möglichkeit, PDF-Dokumente mit Text, Tabellen und Grafiken in vollständig formatierte Word-, Excel- oder HTML-Dokumente umzuwandeln, die sich anschließend weiter bearbeiten lassen. Omnipage Pro 11 übernimmt dabei das PDF-Seitenlayout vollständig. Verbessert wurden die Konvertierungsfunktionen von Farbbildern: Omnipage Pro 11 kann jetzt Farbtext und Hintergrundfarben erkennen und beibehalten.

Die OCR-Nachbearbeitung lässt sich mit dem Intellitrain-Prüfwerkzeug vereinfachen. Das Tool merkt sich Korrekturschritte von Fehlern nach dem Scannen und übernimmt die Ausbesserungen im gesamten Dokument. Auch mit Tabellen soll das Programm jetzt noch besser zurecht kommen. Textausrichtung und Zellenformatierung von Arbeitsblättern und Tabellen sollen sich auch ohne Gitternetzlinien problemlos übernehmen und in Arbeitsblätter oder andere Dokumente konvertieren lassen.

Um Dokumente ins Web zu stellen, wurden die Formatierungseigenschaften für HTML-Dokumente verbessert.

Omnipage Pro 11 soll sich in alle Versionen von MS-Office, auch Office XP, einbinden lassen. Das OCR-Programm kostet rund 1360 Mark. Updates (von jeder beliebigen OCR-Software) gibt es für rund 295 Mark ( Scansoft , Tel. 0641/979710).

Software im PC-WELT Test

0 Kommentare zu diesem Artikel
26954