1298086

O2 erweitert TV-Angebot für UMTS-Handys

04.04.2006 | 17:23 Uhr |

Nachdem kürzlich Vodafone und T-Mobile die Erweiterung ihres Fernsehprogramms via UMTS-Streaming bekannt gaben, ließ nun auch O2 Germany nicht lange auf sich warten und kündigte eine Zusammenarbeit mit dem Medienunternehmen SevenOne Intermedia an, das hinter Fernsehsendern wie ProSieben, Sat.1 und N24 steht.



Somit können ab sofort O2 Kunden über das O2 Active-Portal auf aktuelle Ausschnitte von mehr als zwanzig Programmen der drei genannten Sender zugreifen. Fans von Serien wie "Verliebt in Berlin", "Comedy Street" oder "Big City Fever" müssen nun unterwegs nicht mehr auf ihr Lieblingsprogramm verzichten - zudem gibt es immer Mittags um 12 Uhr ein tägliches Serien-Preview. Wer in Sachen Wirtschaft und Politik ständig auf dem aktuellsten Stand gehalten werden möchte, wird hingegen "N24 News" den Vorzug geben.


Pro Woche sollen rund hundert neue Video-Clips mit einer Länge von bis zu 20 Minuten das Archiv erweitern, auf welches auch nachträglich zugegriffen werden kann. Bis zum Ende des Jahres fallen dem O2 Kunden - abgesehen von den üblichen UMTS-Gebühren - keine weiteren Kosten an. Für die Zukunft planen O2 Germany und SevenOne Intermedia die Entwicklung mobilen Fernsehens mit gemeinsamen Angeboten weiter voranzutreiben.

Mehr Informationen:
» Channel Mobile TV
» News: T-Mobile Handy TV mit zwei neuen Kanälen
» News: Vodafone baut Angebot für MobileTV aus

powered by AreaMobile

Zurück zur Übersicht

0 Kommentare zu diesem Artikel
1298086