73046

iPhone 3G bei Vertragsverlängerung kostenlos

Der Netzbetreiber o2 in Großbritannien bietet seinen iPhone-Kunden einen vorzeitigen Wechsel in einen neuen Vertrag an. Wer sich zudem für einen der teureren Tarife entscheidet, bekommt das iPhone kostenlos dazu. Das Angebot ist aber nicht ganz uneigennützig.

iPhone-Besitzer in Großbritannien bekommen vom dortigen Netzbetreiber o2 ein ganz besonderes Angebot. Alle, die ab dem 11. Juli 2008 das neue iPhone 3G haben wollen, können vorzeitig aus ihrem bestehenden Vertrag aussteigen. Einzige Bedingung ist die Unterzeichnung eines neuen iPhone-Vertrages mit 18-monatiger Laufzeit. Doch damit nicht genug. Wer sich für einen der teureren Tarife entscheidet, bekommt das iPhone 3G kostenlos.

Wählt der Kunde den 45-Pfund-Tarif (57 Euro), dann bekommt er das 8-Gigabyte-Modell kostenlos dazu. Für das Modell mit doppelt so großem Speicher verlangt o2 dagegen eine Zuzahlung von 59 Pfund. Ohne Zuzahlung bekommt man das 16-Gigabyte-Modell nur, wenn man den teuren 75-Pfund-Tarif (95 Euro) wählt. Bei den kleineren Tarifen, die im Monat 30 und 35 Pfund kosten, fällt die Zuzahlung höher aus: 99 Pfund für das 8 Gigabyte-Modell - das entspricht in etwa den von Apple angekündigten 199 US-Dollar. Für das 16-Gigabyte-Modell verlangt o2 159 Pfund (311 US-Dollar).

Ganz uneigennützig ist das Angebot jedoch nicht. Offensichtlich hat es der Netzbetreiber sehr eilig, die Altverträge loszuwerden. Solange diese laufen, muss er Apple einen beträchtlichen Anteil des mit den iPhones gemachten Umsatzes abgeben. Wieviel das ist, hat bislang zwar noch kein Exklusivpartner des Handyherstellers verraten, doch Kenner der Szene reden von bis zu einem Drittel. Auch bei o2 scheint es genug Geld zu sein, um den Kunden die vorzeitige Vertragsverlängerung mit einem kostenlosen iPhone 3G zu versüßen.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
73046