61650

O2: Homezone-Flatrate für 9,99 Euro

08.09.2005 | 12:02 Uhr |

Solange sich der Kunde in der Homezone befindet, kann er ins Festnetz und ins O2-Deutschland-Netz telefonieren, bis das Handy qualmt.

Ab 12. September will O2 eine Flatrate für Telefonate in Festnetz und ins Netz von O2 Deutschland anbieten - zum Preis von 9,99 Euro im Monat. Die Flatrate gilt allerdings nur, wenn sich der Kunde mit seinem Handy innerhalb seiner Homezone befindet. Im Regelfall handelt es sich dabei um einen Bereich, der sich auf die Wohnung und einige Kilometer darüber hinaus erstreckt.

Die Genion-Flatrate ist zu allen O2-Genion-Tarifen buchbar. Zusammen mit dem günstigsten Genion-Tarif "O2 Genion-Card Online" (ohne Handy-Subvention) für 4,99 Euro kann man somit für monatlich 14,98 Euro unbegrenzt aus der Homezone ins deutsche Festnetz sowie ins Netz von O2 Deutschland telefonieren. Gegenüber der von der T-Com geplanten Flatrate für rund 24 Euro ein echtes Schnäppchen.

Wer in einem mit UMTS versorgten Gebiet wohnt, kann wie bisher mit O2 Surf@Home ein Paket aus UMTS-Modembox und speziellem Datentarif dazubestellen. Da es dafür keine Flatrate gibt und die maximale Übertragungsgeschwindigkeit bei 384 KBit/s liegt, eignet sich das Angebot eher für Gelegenheitssurfer, die sich den Festnetzanschluss sparen wollen. Die Grundgebühr für Surf@Home beträgt 9,99 Euro, hinzu kommt die Gebühr für ein Zeit- oder Volumenpaket. Auch hier gibt es ab 12.9. etwas Neues: Das Paket "Volume 2000" mit 2000 MB Inklusiv-Volumen für 21,99 Euro im Monat. Jedes weitere MB kostet 15 Cent. Von DSL-Preisen ist Surf@Home also meilenweit entfernt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
61650