89646

O&O Defrag 10: mit Auto-Defragmentierung

29.05.2007 | 12:27 Uhr |

Die Defragmentierungs-Software O&O Defrag unterstützt in Version 10 Windows 2000, XP und Vista, einschließlich der 32- und 64-Bit-Versionen. Das Programm bietet jetzt eine Funktion zur automatischen Defragmentierung.

O&O Defrag bietet fünf Methoden zur Defragmentierung an, die sich in Geschwindigkeit, Systemauslastung und Optimierungsgrad unterscheiden.

Mit der neuen Auto-Defragmentierung kann der Anwender die Auswahl von Methode und Strategie dem Programm überlassen. Beim Einrichten der automatischen Defragmentierung unterstützt ein One Button Defrag-Assistent, der versucht, die Gewohnheiten des Nutzers zu ermitteln. Je nachdem, ob es sich beispielsweise um einen Arbeits- oder Spielerechner handelt, legt O&O Defrag 10 unterschiedliche Strategien und Kombinationen für die automatische Defragmentierung fest. Der Algorithmus kann sich außerdem im Laufe der Zeit selber anpassen, um dem Performanceverlust durch Fragmentierung dauerhaft entgegenzuwirken. Ist One Button Defrag aktiviert, überwacht O&O Defrag im Hintergrund den Fragmentierungsgrad der Laufwerke und schreitet ein, wenn dies erforderlich ist. Dieser Assistent soll nicht nur dem Privatanwender bei der Einrichtung von O&O Defrag helfen, sondern bietet auch Administratoren in Unternehmen die Option, unterschiedliche Strategien für ihre Server zu definieren.

Wer mag, kann einen Defragmentierungsvorgang auch via Bildschirmschoner verfolgen - das Programm zeigt den Ablauf in einer 3D-Animation. Wird der Bildschirmschoner-Modus des Programms aktiviert, wird der Rechner defragmentiert, sobald der Bildschirmschoner startet. Neu ist dabei, dass die Optimierung dort fortgesetzt wird, wo sie zuletzt beendet wurde.

O&O Software hat die Bedienerführung überarbeitet - das Programm soll sich jetzt noch leichter handhaben lassen. Die Schriftgröße der Menüs und der Multifunktionsleiste lässt sich anpassen, um Anwender mit Sehschwäche zu unterstützen. Der Status der Defragmentierung kann jetzt aus der Taskleiste heraus abgelesen und gesteuert werden.

O&O Defrag 10 gibt es in einer Personal Edition für 49,90 Euro (Update 29,90 Euro) und in einer Server Edition für knapp 300 Euro (Update rund 180 Euro).

Kostenlose Testversionen können von der Website heruntergeladen werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
89646