1871107

Nvidia veröffentlicht neue Version von Geforce Experience

02.12.2013 | 16:32 Uhr |

Die neue Version des Gratis-Tools Geforce Experience bietet neue Konfigurations-Möglichkeiten und einen deutlich verbesserten Aufzeichnungsmodus für PC-Spiele.

In der neuen Version 1.8 von Nvidias Geforce Experience können Spieler nun ein neues In-App-Fenster öffnen, um die Eigenschaften für die Ein-Klick-Optimierungsfunktion zu konfigurieren. Neben der gewünschten Auflösung (bis zu 3.840 x 2.160) sind die Modi "Fullscreen", "Windowed" und "Borderless Windowed" wählbar. Per Schiebregler lässt sich außerdem festlegen, ob Geforce Experience die Spiele unter der Vorgabe "hohe Bildqualität" oder "hohe FPS-Werte" anpassen soll.

Mit ShadowPlay sind nun unter Windows 7 und unter Windows 8 Aufnahmen des Spielgeschehens im "Shadow Mode" bis zu 20 Minuten lang möglich. Außerdem ist der "Manual Mode" nicht mehr nur auf eine einzige Datei mit maximal 3,8 GB Größe limitiert. Die Aufnahmen werden nun kontinuierlich in mehreren Dateien gespeichert, bis kein Speicherplatz auf der Festplatte mehr zur Verfügung steht, verspricht Nvidia.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1871107