2019959

Nvidia kündigt On-Demand-Gaming-Service Grid an

15.11.2014 | 05:34 Uhr |

Nvidia will komplexe PC-Spiele in der Cloud berechnen und auf die Mobilgeräte der Shield-Serie streamen.

Neben Sonys Vorstoß mit PlayStation Now bietet auch der Grafikkartenhersteller Nvidia mit Grid einen Streaming-Dienst für Spiele an. In den USA soll der Service schon am 18. November auch auf den beiden Nvidia-Mobilgeräten aus der Shield-Reihe zur Verfügung stehen, Europa folgt im Dezember. Auf dem Handheld und Tablet will Nvidia den Dienst vorerst bis Ende Juni 2015 kostenlos zur Verfügung stellen.

Schon jetzt können Besitzer der beiden Shield-Geräte ihre Spiele auf einem PC mit GeForce-GTX-Grafikkarte berechnen und drahtlos auf die kleinen Bildschirme streamen lassen. Künftig lassen sich grafisch aufwendige Spiele auch ohne PC auf den Shield-Geräten nutzen, die Berechnung erfolgt dann in der Cloud.

Nvidia stellt eine erstklassige Bildqualität bei gleichzeitig niedrigen Latenzen in Aussicht. Beide Faktoren sind für das Spielerlebnis enorm wichtig. Wenn Artefakte den Stream stören und die Eingaben der Nutzer nur verzögert umgesetzt werden, reduziert sich auch das Spaß am Spiel.

Android, iOS, Windows 8: Die besten Spiele-Tablets

Schon zum Start sollen 20 Spiele zur Verfügung stehen, darunter Brutal Legend, Borderlands 2 oder Batman: Arkham City.

Video: Nvidia Shield Tablet für Gamer
0 Kommentare zu diesem Artikel
2019959