1856013

Nvidia Shield bekommt Support für tausende Android-Spiele

29.10.2013 | 05:02 Uhr |

Ein neues Update für Nvidias Shield macht die Handheld-Konsole zu tausenden Android-Spielen kompatibel.

Chip-Hersteller Nvidia öffnet seine Handheld-Konsole Shield in dieser Woche für Android-Spiele und macht die Hardware damit kompatibel zu tausenden Spielen, die ursprünglich für eine Touchscreen-Steuerung entwickelt wurden. Wer das Over-the-Air-Update herunterlädt, hat anschließend die Wahl aus vorgefertigten Steuerungseinstellungen. Wer es individueller mag, kann sich eigene Tastenbelegungen mit Hilfe des Shield Gamepad Mappers erstellen.

Neben dem Support für Android-Spiele bringt das neue Shield-Update auch Unterstützung für das Streamen von PC-Spielen über GameStream mit. Über die neue Plattform können PC-Titel auf den heimischen Fernseher gestreamt werden. Unterstützt werden rund 50 Spiele, darunter Batman: Arkham Origins und Assassin's Creed IV: Black Flag.

Nvidia stellt neue Spiele-Bundles für Geforce-Grafikkarten vor

Die dritte große Neuerung für Nvidias Shield ist der so genannte Konsolen-Modus. Hierüber lässt sich der Handheld per Bluetooth mit dem heimischen Fernseher verbinden. Nutzer können Android-Spiele am Fernseher nutzen, Filme schauen oder im Internet surfen. Mit dem Update wird Shield zudem um unterschiedliche Funktionen aus Android 4.3 erweitert.

Android-Konsole Nvidia Project Shield im Video
0 Kommentare zu diesem Artikel
1856013