1953512

Nvidia Geforce Experience 2.1 zum Download verfügbar

03.06.2014 | 10:55 Uhr |

In der aktuellen Version ihres Gratis-Tools Geforce Experience haben die Nvidia-Entwickler ein paar neue Features eingebaut. So lässt sich beispielsweise die Framerate-Zahl einblenden.

Nvidia hat eine neue Version seiner Freeware Geforce Experience veröffentlicht . In Version 2.1 zeigt Ihnen das Programm einen In-Game-Frameratenzähler an, der während des Spiels Auskunft über die aktuelle Frame-Zahl gibt. Er taucht nicht auf Screenshots oder Aufnahmen mit ShadowPlay (eine in Geforce Experience integrierte Funktion zur Aufnahme des Spielgeschehens) auf, verspricht Nvidia. Die Framerate-Zahl ist optional. Sie können Sie über die Einstellungen und die Option "FPS Counter" aktivieren, oder wahlweise durch Drücken von Alt und F12. Ist sie einmal aktiviert, erscheint sie in der rechten oberen Ecke des Bildschirms.

Bislang konnte der Nutzer von Geforce Experience das Mikrofon nur über die entsprechende Funktion des Mikrofons an- und abschalten. Ab Version 2.1 gibt es eine eigene Push-to-Talk-Funktion zur Aufzeichnung des Mikrofon-Sounds. Standardmäßig erfolgt die Aufzeichnung per Druck auf die Gravis-Taste (`), zu finden neben dem Fragezeichen. Abschalten funktioniert per Druck auf die "1". Die Tastenbelegung lässt sich in den Einstellungen anpassen und könnte je nach eingesteller Sprache variieren.

Die Neuerungen in Version 2.1 im Überblick:

  • Fügt Frameratenzähler im Spiel hinzu

  • Der Shadowmodus ist jetzt mit Desktoperfassung verwendbar

  • Push-to-Talk-Funktion hinzugefügt

  • Erhöht die mögliche Capture-Auflösung auf bis zu 2.500 × 1.600 Pixel

  • Verbesserte Audiosynchronisation bei der Bearbeitung mit Adobe Premier

  • Verbesserte Stabilität beim Twitch-Streaming

  • ShadowPlay-Aktivierungsstatus (ein/aus) bleibt auf Notebooks mit automatischen Updates erhalten

  • Fügt individuelle Battery-Boost-Einstellungen für Spiele hinzu

  • Schnellere Installation von automatischen Updates

  • Diverse Bugs wurden behoben

Neben der Aufzeichnung des Spielgeschehens (was auch 20 Minuten lang rückwirkend funktioniert), analysiert das Programm auch den Rechner und kann die Grafikeinstellungen von Spielen auf Wunsch automatisch optimieren. Ferner kümmert sich das Tool automatisch um Updates für Ihre Nvidia-Grafikkarte, wenn Sie das wünschen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1953512