1893729

Nvidia Geforce Experience 1.8.2 verbessert Aufnahme-Funktion

24.01.2014 | 11:34 Uhr |

Die kostenlose Nvidia-Software Geforce Experience sucht für Sie automatisch nach aktuellen Grafikkartentreibern, kann aber auch die ideale Konfiguration für Spiele empfehlen. Das neueste Update optimiert die Aufnahme-Funktion des Spielgeschehens.

Nvidia hat seine Desktop-Software GeForce Experience in der Version 1.8.2 veröffentlicht. Sie bietet zahlreiche neue Funktionen für die Aufnahmefunktion ShadowPlay. Unter anderem gibt es nun die Möglichkeit, Auflösung, Bildwiederholrate und Bitrate der Aufnahmen zu konfigurieren.

Vor allem für YouTube-Nutzer ist die Möglichkeit gedacht, die Videos mit der von YouTube unterstützten Bildwiederholrate von 30 Bildern pro Sekunde aufzunehmen. Eine Umrechnung von etwa 60 auf 30 Bilder pro Sekunde wird vermieden, was die Videoqualität deutlich verbessern soll. Außerdem kann der temporäre Zwischenspeicherort jetzt für die Aufnahmen geändert werden, um vor allem bei der Nutzung von SSDs die Schreibbelastung des C-Laufwerks zu reduzieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1893729