2188875

Nvidia stellt neue Pascal-GPU mit 15 Mrd. Transistoren vor

06.04.2016 | 17:18 Uhr |

Im neuesten Grafikprozessor von Nvidia stecken 15 Milliarden Transistoren und bis zu 16 GB HBM-Arbeitsspeicher.

Grafikkartenhersteller Nvidia hat neue Details zu seinem neuen Highend-Chip Pascal enthüllt. Demnach arbeiten 15 Milliarden Transistoren in der GPU, die Chips der Maxwell-Generation kommen auf die Hälfte. Dem Grafikprozessor stehen außerdem bis zu 16 GB High Bandwidth Memory (HBM) der zweiten Generation zur Seite. Die Fertigung erfolgt im 16-Nanometer-Verfahren.

Trotz der hohen Anzahl an Transistoren benötigt die Pascal-GP100-GPU mit 600 Quadratmillimetern den gleichen Platz wie der Chip auf der Titan X. Im Spitzenmodell arbeiten 3840 CUDA-Kerne, 240 Textureinheiten und 64 Streaming-Multiprozessoren.

Bis Grafikkarten mit Pascal-GPU auch für Endkonsumenten erschwinglich werden, könnte es aber noch etwas dauern. Die ersten GeForce-Grafikkarten, die im 16-Nanometer-Verfahren gefertigt werden, sollen frühstens Ende 2016 auf den Markt kommen.

PC clever aufrüsten - so machen Sie es richtig

0 Kommentare zu diesem Artikel
2188875