Nvidia ist optimistisch

Smartphones mit Quad-Core-Prozessoren schon in einigen Monaten

Donnerstag, 12.01.2012 | 15:41 von Friedrich Stiemer
Schon bald sollen Quad-Core-CPUs neue Smartphones mit Leistung versorgen.
Vergrößern Schon bald sollen Quad-Core-CPUs neue Smartphones mit Leistung versorgen.
© Nvidia
Zwar liegt das Augenmerk auf der diesjährigen CES in Las Vegas nicht auf Smartphones mit Vierkern-CPUs, doch Nvidia geht davon aus, dass derartige Geräte schon in wenigen Monaten verfügbar sein sollen.
Fujitsu ist der einzige große Hersteller auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas, der ein Smartphone mit dem integrierten Vierkern-Prozessor Tegra 3 von Nvidia vorstellt. Mike Rayfield, der Geschäftsführer der Mobile-Sparte bei Nvidia, betont, dass die CES nicht die ideale Plattform für Smartphones ist, sondern eher für Tablets und Computer.

Weiterhin erklärt Rayfield, dass bereits viele Smartphones mit Quad-Core-CPUs in Arbeit sind und dass einige Produktvorstellungen dieser Modelle schon vor dem Mobile World Congress in Barcelona stattfinden. Diese Smartphones nutzen den Nvidia Tegra 3-Chip, der einen Quad-Core-Prozessor von ARM enthält und bereits in Tablets von Asus und Lenovo zum Einsatz kommt.


Das Jahr der vier Kerne

„Dies ist das Jahr der vier Kerne“, sagt Rayfield. Nvidia hat bereits mehr Smartphones mit Tegra 3 in Planung als noch mit dem Zweikern-Prozessor und Vorgänger Tegra 2. Der Großteil der aktuellen Smartphones bedient sich bereits der Leistung von zwei Prozessorkernen, die eine adäquate Performance bei angemessenem Stromverbrauch leisten, so David Kanter, Analyst bei Real Water Technologies. Quad-Core-Chips sind eine bessere Wahl für Tablets, und es ist schwer, sie in den Low-Power-Formfaktor von Smartphones zu bekommen - solange das Gerät die hohe Leistung braucht.

Aber Tablets wie das Asus Transformer Prime mit einem Quad-Core-Prozessor zeigten beeindruckende Akkulaufzeiten. Vierkern-CPUs bieten bereits eine brauchbare Energieeffizienz, wenn sie auf dem Maximum arbeiten. Doch das ändert sich, wenn der Chip in den Energiesparmodus von Smartphones schaltet, da die Leistung signifikant sinkt, so Kanter weiter.

Die Energie, die ein Vierkerner im Low-Power-Modus verbraucht, könnte für ein Smartphone zu überwältigend sein und die Akkulaufzeit verkürzen. Nichtsdestotrotz sieht Kanter das Aufkommen der Quad-Core-Smartphones bis spätestens Ende diesen Jahres. Außerdem fügt er noch an, dass Nvidia das einzige Unternehmen ist, das sich auf einen derartigen Smartphone-Chip konzentriert.

Donnerstag, 12.01.2012 | 15:41 von Friedrich Stiemer
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1283215