1974449

Nvidia-Technik vervierfacht Auflösung

30.07.2014 | 18:45 Uhr |

Nividia stapelt mehrere Display-Panels übereinander und erreicht so eine scheinbar höhere Auflösung. Speziell VR-Brillen könnten von dieser Technik profitieren.

Der Grafikkartenhersteller Nvidia hat eine Technik vorgestellt, mit der sich die Auflösung vervierfachen und die Bildwiederholrate verdoppeln lässt. Der von den Forschern verfolgte Ansatz ist einfach: Anstelle eines Displays werden einfach mehrere Bildschirme übereinander gestapelt. Da die Pixel eines LCD-Bildschirms transparent sind, lassen sie auch die Bildinformationen des dahinter stehenden Displays durch. Und da beide Panels um einen viertel Pixel zueinander verschoben sind, lässt sich die Auflösung mit entsprechender Software virtuell erhöhen.

Die vom Hersteller Cascaded Displays genannte Lösung könnte die Produktion von günstigen Ultra-HD-Displays revolutionieren, die speziell in Helmen wie Oculus Rift zum Einsatz kommen sollen. Ein entsprechender Prototyp von Nvidia, der per 3D-Drucker erstellt wurde, erinnert daher auch an den VR-Helm von Oculus VR.

Full-HD oder UHD: Das können die neuen Fernseher

Im folgenden Video stellt Nvidia die technischen Hintergründe der Cascaded Displays vor.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1974449