241362

Nvidia: GeforceFX-Nachfolger kommt bereits im Mai

05.05.2003 | 13:48 Uhr |

Der Sprung von Geforce 4 (NV2x) auf die Geforce FX (NV30) dauerte bei Nvidia etwas länger, als ursprünglich geplant. Nun bereitet sich der Grafikchip-Hersteller auf die Vorstellung des NV30-Nachfolgers vor, der den Namen NV35 tragen wird. Der Chip soll bereits Mitte Mai vorgestellt werden. Chip und Speicher werden beim NV35 niedriger getaktet sein. Durch eine technische Veränderung sollen die Grafikkarten aber dennoch schneller als die bisherigen Geforce-FX-Modelle mit dem NV30 sein.

Der Sprung von Geforce 4 (NV2x) auf die Geforce FX (NV30) dauerte bei Nvidia etwas länger, als ursprünglich geplant. Nun bereitet sich der Grafikchip-Hersteller auf die Vorstellung des NV30-Nachfolgers vor, der den Namen NV35 tragen wird. Der Chip soll bereits Mitte Mai vorgestellt werden.

Beim NV35 soll nicht der - teure - DDR-II-Speicher verwendet werden, sondern wieder der gute alte normale DDR-Speicher. Abstriche macht Nvidia laut einem Bericht der britischen Website " The Inquirer " bei der Taktung des Chips und des Speichers. So sollen der Grafikchip mit 450 Megahertz und der Speicher mit 850 Megahertz (2 x 425 Megahertz) getaktet werden. Damit werden der Chip um 10 Prozent und der Speicher um 15 Prozent geringer getaktet sein, als beim Spitzenmodell mit dem NV30. Dafür allerdings kann auf eine lautstarke Kühlung der Grafikkarten verzichtet werden.

Trotz der geringeren Taktung sollen die NV35-Karten schneller als die NV30-Karten sein. Nvidia beschränkt sich nicht nur auf die Nutzung des DDR-1-Speichers, sondern erhöht auch die Speicherbus-Breite von bisher 128 Bit auf 256 Bit - ähnlich wie bereits bei ATIs Radeon-Karten.

Die ersten Grafikkarten mit dem NV35-Grafikchip werden die Bezeichnung "GeforceFX 5900 Ultra" tragen und in zwei Ausführungen erhältlich sein. Die Variante mit 128 Megabyte Speicher soll für rund 399 US-Dollar in den Handel kommen. 100 US-Dollar teurer wird die Grafikkarte mit doppelt so viel Speicher sein.

PC-WELT Special: Hardware optimieren und Probleme lösen

PC-WELT-Testberichte: Grafikkarten

PC-WELT Toplisten: Grafikkarten

ATI Catalyst 3.4: Nächste Woche gibt es neue Treiber (PC-WELT Online, 05.05.2003)

Aldi: Neues Notebook mit GeforceFX-Go-Grafikchip (PC-WELT Online, 02.05.2003)

Creative präsentiert seine Geforce FX-Kollektion (PC-WELT Online, 02.05.2003)

Grafikchip-Marktanteile: Nvidia weiterhin Nummer 1 (PC-WELT Online, 02.05.2003)

Duell der 3D-Titanen: ATI Radeon 9800 Pro gegen Nvidia Geforce 5800 Ultra (PC-WELT Online, 25.03.2003)

0 Kommentare zu diesem Artikel
241362