2207588

Nvidia Geforce GTX 1060 offiziell vorgestellt

08.07.2016 | 12:36 Uhr |

Nvidia hat mit der Geforce GTX 1060 eine neue günstige und dennoch leistungsstarke Grafikkarte vorgestellt.

Update, 11. Juli: Nvidia hat die deutschen Preise der 1060 bekannt gegeben. Sie soll in der Founders Edition 319 Euro kosten und in den Custom-Versionen bei Partnern 279 Euro. Die Modelle sollen ab dem 19. Juli verfügbar sein.

Update, 8. Juli: Wir haben dem Artikel eine Tabelle hinzugefügt, mit der die technischen Daten der Geforce GTX 1060, GTX 1070 und GTX 1080 verglichen werden können.

Originalmeldung, 7. Juli 2016

Nach der Geforce GTX 1080 und der Geforce GTX 1070 hat Nvidia nun am Donnerstag offiziell die Geforce GTX 1060 vorgestellt, die ebenfalls auf der Pascal-Architektur basiert. Die Geforce GTX 1060 Founders Edition wird ab dem 19. Juli im Handel erhältlich sein. Den Preis gibt Nvidia mit 249 US-Dollar an  Der Euro-Preis dürfte bei um die 250 Euro liegen. Die Geforce GTX 1060 Founders Edition kostet damit so viel wie AMDs Radeon RX 480 (PC-WELT-Test).

GTX 1060 - Der Preis-Hammer im Unboxing

Von der Leistung und Energieeffizienz dürfte die GTX 1060 aber besser als der RX 480 abschneiden. Genaureres wird aber der PC-WELT-Test zeigen. Nvidia selbst spricht bei der GTX 1060 von einer "Gaming-Leistung" wie bei einer GTX 980 und das bei doppelter Energieeffizienz. Die GTX 1060 wird im 16nm-FinFET-Verfahren hergestellt und der Energieverbrauch soll bei nur 120 Watt liegen. Die Karte soll ausreichend Leistung für VR-Spiele und DirectX-11/12-PC-Spiele liefern.

Dazu besitzt die GTX 1060 insgesamt 1.280 CUDA-Kerne und 6 GB GDDR5-Arbeitsspeicher, der eine Datentransferrate von bis zu 8 GBps erreicht. Im Boost-Takt liegt bei 1,7 GHz und per Übertaktung sind bis zu 2 GHz möglich.

Geforce GTX 1060

Geforce GTX 1070

Geforce GTX 1080

NVIDIA CUDA® Cores

1280

1920

2560

Basistaktung (MHz)

1506

1506

1607

Boost-Taktung (MHz)

1708

1683

1733

Speichergeschwindigkeit

8.0 Gbit/s

8.0 Gbit/s

10 Gbit/s

Standard-Speicherkonfiguration

6 GB GDDR5

8 GB GDDR5

8 GB GDDR5X

Breite der Speicherschnittstelle

192-bit

256-bit

256-bit

Speicherbandbreite (GB/s)

192

256

320

Leistungsaufnahme der Grafikkarte (W)

120W

150W

180W

Maximale digitale Auflösung

7680x4320 mit 60Hz

7680x4320 mit 60Hz

7680x4320 mit 60Hz

Maximale VGA Auflösung

2048x1536

2048x1536

2048x1536

Bildschirmanschlüsse

Dual Link DVI-I, HDMI 2.0, 3x Display Port 1.2

Dual Link DVI-I, HDMI 2.0, 3x Display Port 1.2

Dual Link DVI-I, HDMI 2.0, 3x Display Port 1.2

NVIDIA SLI® Ready

Nein

Ja

Ja

Die GTX 1080 besitzt mit 2.560 doppelt so viele Shader und die GTX 1070 kann 1.920 Shader nutzen. Während die GTX 1080 und GTX 1070 ein 256-Bit-Speicherinterface besitzen, ist es bei der GTX 1060 auf 192 Bit reduziert. Hinzu kommt eine Reduzierung des Speichers auf 6 GB GDDR5 (GTX 1080: 8 GB GDDR5X, GTX 1070: 8 GB GDDR5).

Als Kampfansage an AMD kann auch folgende Aussage von Nvidia zur GTX 1060 gewertet werden: "Bei nahezu allen Top-Spieletiteln ist die GTX 1060 in der Standard-Version im Durchschnitt 15 Prozent schneller und über 75 Prozent energieeffizienter als das direkt vergleichbare Produkt des Mitbewerbs."

Diverse Hersteller werden ab dem 19. Juli das Nvidia-Referenzdesign der GTX-1060-Karte in Form der Nvidia Geforce GTX 1060 Founders Edition anbieten. Über diese Nvidia-Seite können sich Interessenten benachrichtigen lassen, sobald die Karten verfügbar sind. Einige Wochen später dürften dann die von den Herstellern selbst designten Karten mit dem GTX-1060-Chip folgen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2207588