102088

Nvidia Forceware 84.21 (WHQL) erschienen

20.03.2006 | 11:48 Uhr |

Nvidia hat die Forceware-Treiber für Geforce-Karten in der Version 84.21 zum Download bereitgestellt. Die Treiber besitzen für alle Geforce-7- und für einige Geforce-6-Modelle Microsofts WHQL-Zertifikat.

Nvidias Forceware-Treiber sind am Wochenende in der neuen Version 84.21 für Windows 2000 und XP erschienen. Die Treiber tragen den Zusatz "WHQL". Das Zertifikat gilt für alle Geforce-7-Chips, allerdings nur für einige Geforce-6-Chips. Genauere Details hierzu finden Sie auf dieser Seite unten . Dort werden alle Geforce-Produkte, für die das WHQL-Zertifikat gilt, mit einem "*" kenntlich gemacht.

Mit den neuen Treibern wird die Unterstützung der Geforce 7900 GTX, Geforce 7900 GT und Geforce 7600 GT hinzugefügt. Außerdem gibt es neue und verbesserte Funktionen bei Nvidias Purevideo . Hier wird die H.264-Hardwarebeschleunigung bei Geforce-6- und -7-GPUs hinzugefügt. Laut Nvidia ist auch noch die Unterstützung für HD-MPEG-2 Inverse Telecine und HD-MPEG-2 Raum-Zeit-adaptives De-Interlacing hinzugekommen.

Des Weiteren listet das Changelog folgendes auf:
* Unterstützung für zwei Grafikkarten verschiedener Hersteller im Nvidia SLI Modus
* Unterstützung der TV-Ausgabe/HD-Ausgabe im Nvidia SLI Modus
* Unterstützung für VSync bei Direct3D-Spielen im Nvidia SLI Modus
* Unterstützung für DirectX 9.0c und OpenGL 2.0

Weitere Infos zu der neuen Version finden sich in den dazugehörigen Release Notes (PDF).

Die Downloadgröße von Nvidia Forceware 84.21 für Windows 2000/XP in deutscher Sprache beträgt knapp 30 MB.

Wichtig:
Die folgenden Chipsätze werden von den aktuellen Forceware-Treiber nicht unterstützt: TNT2, TNT2 Pro, TNT2 Ultra, TNT2 Model 64 (M64), TNT2 Model 64 (M64) Pro, Vanta, Vanta LT, GeForce 256, GeForce DDR, GeForce2 GTS, GeForce2 Pro, GeForce2 Ti, GeForce2 Ultra, GeForce2 MX Integrated graphics, Quadro, Quadro2 Pro und Quadro2 EX.

Download von nVidia ForceWare 84.21.

0 Kommentare zu diesem Artikel
102088