189913

Nvidia: Erste WHQL-zertifizierte Treiber für Windows Vista erschienen

18.10.2006 | 11:28 Uhr |

Nvidia hat neue Forceware-Treiber für Windows Vista zum Download bereitgestellt. Sie enthalten die OpenGL-Unterstützung und tragen auch das WHQL-Zertifikat von Microsoft.

Nvidia hat mit den Forceware-Treibern 96.85 zum ersten Mal Treiber für Windows Vista veröffentlicht, die ein WHQL-Zertifikat von Microsoft erhalten haben. Die schlechte Nachricht: Die Treiber sind laut Angaben von Nvidia für den Einsatz unter Windows Vista RC 2 (Build 5744) oder höher vorgesehen und sollten nicht für den weiter verbreiteten RC 1 von Vista verwendet werden.

Die neuen Treiber sind sowohl für die 32- als auch für 64-Bit-Fassungen von Vista RC 2 erschienen und beinhalten das Nvidia Control Panel. Außerdem sind auch erstmalig OpenGL-Treiber enthalten, die zum Testen der Kompatibilität eingesetzt werden soll. Hinzu kommen Verbesserungen bei der Kompatibilität zu Applikationen und der Performance.

Den Release Notes ist außerdem zu entnehmen, dass die Treiber derzeit noch keine HDCP-Zertifizierung trage und damit nicht geeignet sind, um hochauflösende Filme auf Blu-Ray- oder HD-DVD-Medien oder durch Microsoft DRM-geschützte Inhalte abzuspielen. Es fehlen zusätzlich auch noch die Unterstützung für Full Antialiasing und HDMI.

Hersteller ATI bietet für Besitzer eine Radeon-Grafikkarte derzeit Beta-Catalyst-Treiber für den RC 1 zum Download an.

Download: Forceware 96.85 für Windows Vista RC 2 (32-Bit & 64-Bit)

DirectX 10: Warum nur für Vista und nicht für XP? Und wozu überhaupt? (PC-WELT Online, 18.10.2006)

0 Kommentare zu diesem Artikel
189913