26772

Nvidia-Chips für die Xbox fertig

15.02.2001 | 15:32 Uhr |

Seit gestern ist für den Grafik- und Mediaspaß der Xbox gesorgt. NVIDIA gab den Abschluss der Entwicklungsarbeiten an zwei Chips bekannt: des "Xbox Graphics Processing Unit" und des "Xbox Media Communications Processors".

Seit gestern ist für den Grafik- und Mediaspaß der Xbox gesorgt. NVIDIA gab den Abschluss der Entwicklungsarbeiten an zwei Chips bekannt: des "Xbox Graphics Processing Unit" und des "Xbox Media Communications Processors".

Auf der Oberfläche des mit 250 Megahertz getakteten Grafik-Prozessors von Nvidia sollen mehr als 60 Millionen Transistoren untergebracht sein. Damit soll der Chip 125 Millionen Polygone pro Sekunde berechnen und insgesamt eine Trillion Rechenoperationen pro Sekunde durchführen können.

Der "Media Communications Processor" soll laut Nvidia bis zu vier Milliarden Berechnungen pro Sekunde bewältigen und speziell auf die Bearbeitung von Audio- und Netzwerkfunktionen der Xbox ausgerichtet sein. Der MCPX ermöglicht der Xbox 64 Kanäle für 3D-Audio.

In Kürze kann nun mit der Massenproduktion des Grafikprozessors und des "Media Communications Prozessors" begonnen werden. Damit sind die wichtigsten Komponenten für die Microsoft-Konsole vorhanden: der 733 Megahertz-Chip von Intel, der Grafik- und der Mediaprozessor von Nvidia. (PC-WELT, 15.02.2001, eb)

Xbox weltweit erst 2002 (PC-WELT Online, 11.01.2001)

Xbox-Geheimnisse gelüftet (PC-WELT Online, 10.01.2001)

Details zur Xbox (PC-WELT Online, 08.01.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
26772