2209057

Nvidia Ansel unterstützt nun auch The Witcher 3: Wild Hunt

18.08.2016 | 15:37 Uhr |

Nvidia Ansel bietet Gamern völlig neue Möglichkeiten, um Spielszenen aufzunehmen. Mit einer Einschränkung.

Nvidia hatte im Juli das Screenshot-Tool Nvidia Ansel veröffentlicht. Im August kommt nun die Unterstützung für The Witcher 3: Wild Hunt hinzu. Bei Nvidia Ansel handelt es sich um ein Tool, welches neuartige Möglichkeiten zur Aufnahme von Szenen aus PC-Spielen bietet.

Wichtige Einschränkung: Das Spiel muss Nvidia Ansel unterstützen. Dann kann beispielsweise im Spiel bei Gameplay-Aufnahmen der Standort oder Blickwinkel der Kamera verändert werden. Auch 360-Grad-Stereo-Photosphären lassen sich aufnehmen, um sie später über einen PC, ein Smartphone oder ein VR-Headset anzuschauen. Wie diese 360-Grad-Aufnahmen aus Spielen aussehen können, zeigt Nvidia auf dieser Demo-Seite. Die erstellten Screenshots können über diverse Filter nochmal aufgepeppt werden.

Nvidia Ansel erlaubt außerdem das Erstellen hochaufgelöster HDR-Screenshots mit bis zu einer 32-fachen Bildschirmauflösung. "Dadurch sind sehr weite Zooms möglich, ohne an Detail zu verlieren", so Nvidia. Einige Beispiele hierfür finden sich in dieser Super Resolution Galerie von Nvidia. Dort finden sich Screenshots mit einer Auflösung von bis zu 63.360 x 35.640 Pixeln.

Das Spiel Mirror´s Edge Catalyst gehörte zu den ersten Spielen, die Nvidia Ansel unterstützten. Mit den neuen Game-Ready-Treiber von Nvidia kommt nun The Witcher 3: Wild Hunt hinzu. Die Treiber enthalten außerdem Optimierungen für No Man´s Sky und Deus Ex: Mankind Divided.

Dazu müssen die aktuellen Nvidia-GTX-Grafikkartentreiber installiert werden. In diesem Youtube-Video demonstriert Nvidia, welche Möglichkeiten Nvidia Ansel im Spiel bietet. In naher Zukunft sollen diverse weitere Spiele die Nvidia-Ansel-Unterstützung erhalten. Wie etwa The Witcher 3, The Division, No Man´s Sky, Lawbreakers, The Witness und Paragon.

Lesetipp: Nvidia Geforce GTX 1080 im Test

0 Kommentare zu diesem Artikel
2209057