1250286

Nur jeder Fünfte will HD-DVD/Blu-ray

19.06.2006 | 11:16 Uhr |

54 User von 500 wissen nichts mit den Begriffen HD-DVD oder Blu-ray-Disc anzufangen. 70 Prozent interessieren sich nicht für die Speichermedien.

So schnell wie möglich soll nach dem Willen der Industrie die herkömmliche DVD von den neuen Standards HD-DVD und Blu-ray abgelöst werden. Doch bis dahin haben die Hersteller noch einiges an Überzeugungsarbeit zu leisten: Laut einer Online-Umfrage (mit 483 Personen vom 20.05. - 10.06.) von Hitflip möchten nicht einmal 20 Prozent der User auf die neuen Technologien umsteigen. Das Ergebnis ist auch deshalb beachtlich, da die Hitflip-Community als sehr medienaffin gelten soll. HD-DVD steht für „High Definition Digital Versatile Disc" und ist ein digitales Speichermedium, das über eine Kapazität von voraussichtlich bis zu 60 Gigabyte verfügt (heutige DVD: 4,7 GB).

Das konkurrierende Speichermedium Blu-ray-Disc kommt auf eine ähnliche Kapazität. Der Vorteil: Videos können in hochauflösender HD-Qualität angeschaut werden. Der Nachteil: Zum Abspielen ist entweder ein entsprechend ausgerüsteter PC oder ein spezieller HD-DVD- bzw. Blu-ray-Player in Kombination mit einem HD-ready-Fernseher erforderlich. Der Umfrage zufolge will knapp jeder fünfte User die Blu-ray- oder HD-DVD-Technologie "bestimmt" oder "eventuell einsetzen", sobald sie erhältlich sind. Rund 70 Prozent der Befragten gaben allerdings an, die neuen Standards "nicht" oder "wahrscheinlich nicht" einsetzen zu wollen. Lediglich 54 User konnten bei der Umfrage noch nichts mit den neuen Begriffen anfangen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1250286