132296

Nur fünf Prozent der Welt online

10.12.2000 | 12:08 Uhr |

Während fast jede Studie eine rosige Internet-Zukunft beschreibt und rasante Zuwachsraten in der weltweiten Web-Nutzung bejubelt, sieht die globale Realität noch weit anders aus. Einer Untersuchung des Marktforschungsunternehmens eMarketer zufolge nutzen mit knapp 230 Millionen aktiven Usern gerade mal fünf Prozent der erwachsenen Weltbevölkerung regelmäßig das Netz.

Während fast jede Studie eine rosige Internet-Zukunft beschreibt und rasante Zuwachsraten in der weltweiten Web-Nutzung bejubelt, sieht die globale Realität noch weit anders aus. Einer Untersuchung des Marktforschungsunternehmens eMarketer zufolge nutzen mit knapp 230 Millionen aktiven Usern gerade mal fünf Prozent der erwachsenen Weltbevölkerung regelmäßig das Netz.

Als aktive Internet-Nutzer werden dabei diejenigen User bezeichnet, die pro Woche mindestens eine Stunde online sind. In der Kategorie "Erwachsene" sind alle Nutzer eingeschlossen, die über 14 Jahre alt sind. Bis 2004 soll sich die Zahl der aktiven Web-Surfer gemäß der Studie auf 640 Millionen erhöhen. Aber selbst dann werden nur 14 Prozent der über 14-Jährigen in aller Welt das Internet regelmäßig nutzen können.

Am wenigsten vernetzt ist dabei Afrika. Der Schwarze Kontinent stellt bei einem Anteil von 10 Prozent an der gesamten Weltbevölkerung nur weit unter einem Prozent der Online-Weltbürger. Prognosen zufolge soll sich die digitale Kluft zwischen infoarmen und inforeichen Ländern in den kommenden Jahren sogar noch weiter vergrößern. (PC-WELT, 10.12.2000, jas)

0 Kommentare zu diesem Artikel
132296