155332

Windows 7 - Alle Infos, Tests & mehr

12.01.2009 | 16:22 Uhr |

Der öffentliche Beta-Test zu Windows 7 ist gestartet und die PC-WELT versorgt Sie mit allen Informationen, die Sie zum Testen des Vista-Nachfolgers benötigen. Zum Start von Windows 7 haben wir nämlich www.pcwelt.de eine eigene Startseite für den Vista-Nachfolger spendiert, auf der Sie übersichtlich präsentiert alles erfahren, was es zum Thema Windows 7 zu wissen gibt.

Das Thema Windows 7 erfreut sich unter den Lesern einer enormen Beliebtheit, auf die wir auf www.pcwelt.de mittlerweile reagiert haben. Wer sich rund um die Uhr über das Thema Windows 7 auf dem Laufenden halten will, der findet auf PCWELT.de eine eigens für den Vista-Nachfolger eingerichtete Startseite. Hier präsentieren wir Ihnen alle aktuellen News, Tests, Ratgeber und Galerien rund um Windows 7. Die Optik der Windows-7-Startseite ist übrigens der Taskleiste von Windows 7 nachempfunden: Inklusive aktueller Uhrzeit, Datum und Buttons mit Extra-Funktionen. Schauen Sie doch einfach vorbei:

http://www.pcwelt.de/specials/windows_7/

Alles, was man über Windows 7 (Beta) wissen muss:

Die wichtigste Information gleich zu Beginn: Windows 7 Beta können Sie auf kostenlos herunterladen. Zur Auswahl stehen die 32- und die 64-Bit-Fassung - jeweils auch in deutscher Sprache. Benötigt wird eine Windows-Live-ID, mit der Sie sich vor dem Download registrieren müssen. Nach dem Download erhalten Sie einen Produktschlüssel, mit dem Sie Windows 7 Beta aktivieren können.

Download: Windows 7 Beta 1

Ursprünglich wollte Microsoft die offene Beta nur 2,5 Millionen Anwendern zum Download anbieten. Aufgrund des enormen Interesses wurde dieses Limit aber aufgehoben. Stattdessen wird es die Beta mindestens bis zum 24. Januar zum Download geben:

Download-Limit für Windows 7 Beta (vorerst) aufgehoben

Die Download-Größe beträgt je nach gewählter Version bis zu 3,3 GB. In dieser Zeit empfehlen wir Ihnen die Lektüre des folgenden Artikels. Dort erfahren Sie, was es bei der Installation des Vista-Nachfolgers zu beachten gilt und welche Voraussetzungen der Rechner erfüllen muss.

Know-How: Fragen & Antworten zum Windows-7-Beta-Start

Mit dem Start der offenen Beta hat Microsoft auch erstmalig Windows 7 in deutscher Sprache präsentiert. Wir hatten diese Version bereits kurz vor dem Start der offenen Beta installiert und eine große Galerie online gestellt, in der Windows 7 Beta deutsch in Aktion zu sehen ist:

Premiere & Mega-Galerie: Windows 7 Beta deutsch in Aktion

Einen ausführlichen Blick auf die erste Beta von Windows 7 hatten wir bereits Ende Dezember 2008 präsentiert. Unsere Eindrücke von der Beta schildern wir Ihnen in diesem Artikel:

Angetestet: Windows 7 Beta 1

In die Beta von Windows 7 hat sich ein schwerer Bug eingeschlichen, der im Falle eines Falles dazu führt, dass auf dem System befindliche MP3-Dateien zerstört werden. Diesen Bug hat Microsoft per Hotfix behoben. Nach der Installation der Beta gilt es zunächst das Update zu installieren.

KB961367: MP3-Bug in Windows 7 Beta behoben
Download: Hotfix KB961367 für Windows 7 Beta

Windows 7 besitzt einen von Grund auf überarbeiteten Desktop, der mit einigen netten Extra-Funktionen aufwarten kann. Die Schnellstartleise wurde abgeschafft und Programme werden nunmehr durch ein großes Icon in der Taskleiste angezeigt, dass seine Farbe ändert, je nachdem ob das Programm aktiv ist. Schick beim Internet-Explorer-Icon: Wird gerade ein Download getätigt, wird in dem Icon über eine Fortschrittsanzeige angezeigt, wie lange der Download noch dauert. Aber auch sonst hat Windows 7 einiges zu bieten: Dazu zählen beispielsweise der Wegfall der Seitenleiste (Gadgets "leben" nun direkt auf dem Desktop), das Action-Center, die Touchscreen-optimierte Oberfläche und vieles mehr. Außerdem wird Windows 7 mit der Unterstützung für alle gängigen Codes ausgeliefert. Einen Überblick über alle Verbesserungen und Neuerungen in Windows 7 liefern wir Ihnen in diesem Artikel:


Enthüllt: Windows 7 mit neuer Oberfläche und neuen Funktionen

Was hat es mit den "Jump Lists" auf sich? Was sind Bibliotheken? Eine Antwort auf diese und viele weitere Fragen finden Sie in dieser FAQ:

Exklusiv: Windows 7 - 20 Fragen & Antworten zum Vista-Nachfolger

Windows 7 kommt mit zahlreichen neuen Desktop-Hintergründen. Neu sind die Themes, mit denen das Aussehen der Fenster verändert werden kann:

Galerie: 31 wunderschöne Windows-7-Wallpaper

Gleich beim ersten Antesten fällt auf, dass die Benutzerkontosteuerung in Windows 7 nicht mehr so nervt, wie bei Windows Vista. Das liegt daran, dass Microsoft hier zahlreiche Verbesserungen durchgeführt hat. Das Feedback der Windows-Vista-Nutzer wurde dabei berücksichtigt.

Windows 7: Benutzerkontosteuerung wird überarbeitet

Rund 2000 Entwickler werkeln bei Microsoft an Windows 7. Das diese auch mal Spaß haben möchten, demonstriert folgendes Fun-Video, das Microsoft-Mitarbeiter "just for fun" gedreht haben:


Fun-Video: Microsoft-Boygroup besingt Windows 7

Windows 7 Beta enthält viele Applikationen nicht, die man noch von den Vorgängern gewöhnt ist. So fehlt beispielsweise der ansonsten früher mitgelieferte Mail-Client. Microsoft begründet dies damit, dass Windows insgesamt schlanker werden soll und daher viele Komponenten gestrichen wurden, die künftig Teil der Windows-Live-Familie werden. Vorteil: Bugs in den Applikationen verzögern nicht die Fertigstellung des Betriebssystems.

Windows 7 auf Diät: Windows Movie Maker fliegt raus

Wer Windows Mail, Fotogalerie & Co. vermisst, der kann die Programme extra herunterladen. Microsoft bietet die Applikationen unter dem Namen Windows Live Essentials zum Download an.

Download: Windows Live Essentials

Windows 7 läuft bereits jetzt problemlos auf Netbooks - also den Billig-Notebooks. Damit ist Windows 7 genügsamer als noch der Vorgänger Vista. Wir haben die Pre-Beta von Windows 7 auf einem Netbook installiert und schildern Ihnen ausführlich unsere Eindrücke:

PC-WELT forscht: So (gut) läuft Windows 7 auf Netbooks (Update)

0 Kommentare zu diesem Artikel
155332