20282

Eisbär-Baby hat eine Website

11.01.2008 | 12:41 Uhr |

Der Nürnberger Tiergarten hat dem dort zur Welt gekommenen Eisbären-Baby eine eigene Website gewidmet, auf der die Besucher über das Wohlergehen des Tieres auf dem Laufenden gehalten werden.

Der Eisbär Knut hatte dem Berliner Zoo im Jahr 2007 Massen von Besuchern beschert und so auch für Mehreinahmen gesorgt, die in den Ausbau des Zoos investiert werden sollen. Kein Wunder also, dass der Nürnberger Tiergarten nach der Geburt eines Eisbärenbabys auf den Knut-Effekt hofft.

Wie seinerzeit bei Knut, wurde nun auch dem Eisbärenbaby in Nürnberg eine eigene Website gewidmet, die über www.eisbaer.nuernberg.de erreichbar ist. Fans finden auf der Website Knuddel-Fotos und -Videos vom Tierbaby (Babybär schläft, Babybär trinkt, Babybär gähnt, Babybär schläft, etc.).

Von einer Boulevard-Zeitung wurde dem Tier bereits in Anspielung auf Knut der Name "Knutschi" verpasst. Im Wirklichkeit hat das weibliche Tier aber noch keinen Namen. Per Mail können auf der Website Vorschläge eingereicht werden, wie das Tier heißen soll.

0 Kommentare zu diesem Artikel
20282