206264

Nubert auf Namenssuche

Boxenprofi Nubert sucht für seine neue Serie einen Namen und lässt seine Kunden entscheiden, in welchen Designs die ersten beiden Modelle gefertigt werden sollen.

Der Boxenbauer präsentiert mit der Standbox Modell 14 und der Kompaktbox Modell 4 eine neue Produktlinie. Zum Serienstart lässt Nubert seine Kunden auf der Webseite www.nuNew.de entscheiden, welche Gestaltungsvarianten produziert werden sollen. Zudem wird ein Name für die neue Speaker-Reihe gesucht. Unter allen Teilnehmern verlost Nubert 1 Paar Standboxen des Modells 14 im Wert von ca. 4.000 Euro und 3 Paar Kompaktboxen des Modells 4 im Wert von etwa 1.200 Euro pro Paar – und zwar im jeweils favorisierten Design. Teilnahmeschluss ist der 22. Juni 2008 um 23:59 Uhr. Die Kompaktbox besitzt einen Hochtöner mit 26-Millimeter-Gewebekalotte und soll sich durch das Rundstrahlverhalten ähnlich einer 19er Kalotte auszeichnen. Die Trennfrequenz liegt bei 2.000 Hertz.

Der Mitteltieftöner des Modells 4 basiert auf einer Glasfaser-Zellstoff Verbund-Membran. Dessen Grenzfrequenz beziffert der Hersteller auf 44 Hertz (–3 Dezibel). Neben einer 2-stufigen Bass-Schaltung besitzt die Box einen 3-stufigen Schalter zur Anpassung des Hochtonbereichs und einen Mittenschalter. So stehen dem Musikfreund 12 Klangvarianten parat. Dagegen handelt es sich beim Modell 14 um ein 140 Zentimeter großes und 23 Zentimeter breites Klangsegel. Es beinhaltet 7 Chassis, von denen die oberen 5 mit einer doppelten D’Appolito-Gruppe aus Tief- und 2 Mitteltönern sowie einer Hochtonkalotte besetzt sind. Abgerundet wird der Standlautsprecher durch die beiden unteren 6,5-Zoll-Chassis zur Unterstützung im Bassbereich.

0 Kommentare zu diesem Artikel
206264