254001

Novell entlässt 600 Mitarbeiter

Die amerikanische Unternehmssoftware-Firma Novell will 600 Mitarbeiter und damit mehr als zehn Prozent der Belegschaft entlassen.

Die Stellenstreichungen gab Novell am Mittwoch (Ortszeit) nach Börsenschluss bekannt, erklärte aber nicht, wo die Stellenstreichungen erfolgen sollen.

Novell hat mehr als 5.000 Beschäftigte und ist auch in Deutschland stark vertreten, wo im Januar 2004 die deutsche Linux-Firma Suse Linux gekauft wurde. Das Unternehmen ist ein führender Anbieter von Infrastruktur-Software für Unternehmen und verfügt über die Consulting-Tochter Celerant.

Novell will mit dem Personalabbau jährlich 110 Millionen Dollar (92 Mio Euro) einsparen und sich auf Linux-Software und andere expandierende Bereiche konzentrieren. Die Restrukturierung wird den Angaben zufolge im Schlussquartal des laufenden Geschäftsjahres 2004/2005 (31. Oktober) eine Sonderbelastung von 30 bis 35 Millionen Dollar erfordern.

Finanzchef Joseph S. Tibbets Jr. sagte, mit der Restrukturierung sollten die Entwicklungskosten reduziert und das weltweite Geschäft konsolidiert werden. Zudem würden die Marketingbemühungen gezielter ausgerichtet und operative Effizienz bei den Verwaltungsfunktionen erreicht. Zwar bedeuteten die Kosteneinsparungen den Verlust einiger Umsatzchancen, doch erwarte Novell eine verbesserte Gewinnlage.

Das Unternehmen hat vom Verwaltungsrat auch die Genehmigung erhalten, "strategische Alternativen" für Celerant auszuloten. Novell hatte bereits angedeutet, die Consulting-Tochter abtrennen zu wollen, sobald die Marktkonditionen und andere Bedingungen dies zuließen. Es habe noch keine Celerant-Alternativentscheidungen gegeben. Es sei offen, ob es zu einem definitiven Abkommen oder einer Transaktion kommen werde.

Novell hatte in den ersten neun Monaten des abgelaufenen Geschäftsjahres einen Umsatz von 877 Millionen Dollar und einen Gewinn von 382 Millionen Dollar verbucht. Darin war eine Zahlung von 448 Millionen Dollar im Zuge eines außergerichtlichen Vergleichs mit Microsoft enthalten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
254001