61424

Notizen mit dem Digitalstift

07.09.2005 | 13:31 Uhr |

Wir haben den Paper-PC von Clairefontaine - ein Set aus Digitalstift und Spezialblock - getestet.

Ein digitaler Kugelschreiber, der mittels Spezialblock Notizen oder Skizzen in ein Internet-Konto ablegt - klingt cool, oder? Wir haben uns das Paper-PC-Set von Clairefontaine angesehen. Das Set besteht aus einem Digital-Kugelschreiber mit Infrarotkamera und einer Ladestation, über die der Transfer abläuft. Damit das Ganze funktioniert, liegt zusätzlich spezielles Anoto-Papier in verschiedenen Größen von DIN-A4 bis Notizblock bei.

Dieses Papier ist mit einem Punktraster versehen, das fürs menschliche Auge praktisch unsichtbar ist. Anhand dieser Punkte, die im Abstand von 0,1 Millimeter auf das Papier gedruckt sind, erkennt die Infrarotkamera die Bewegung des Digitalstifts und interpretiert daraus das Geschriebene beziehungsweise Gemalte. Ist das "Werk" fertig, werden die Daten im internen Speicher des Stifts abgelegt und dort gespeichert, bis dieser in die Ladestation gesteckt wird. Rund 70 DIN-A4-Seiten finden laut Hersteller im Stift Platz.

Doch lesen Sie selbst, wie sich Stift und Block in unserem Praxistest bewährt haben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
61424