168548

Wo stecken die größeren Festplatten drin?

13.10.2008 | 14:15 Uhr |

Business- oder Consumer-Notebooks - wo stecken die größeren Festplatten drin? Um diese Frage zu beantworten, untersuchten wir im im September die Entwicklung der Notebook-Festplattengrößen im Business-Segment und im Konsumentenbereich.

Betrachtet wurden die Neumarkdaten der letzten 18 Monate. Diese zugrunde gelegten Daten beziehen sich im gewerblichen Bereich auf monatliche Durchschnittswerte der IT-Konfigurationen aus dem Finanzierungsbestand der BFL Leasing GmbH mit dem Zielgruppenfokus Mittelstand. Die Werte des Konsumentenbereichs stammen aus dem Notebook-Internetangebot.

Zu Beginn der Betrachtung lässt sich erkennen, dass die durchschnittliche Festplattengröße von Notebooks im privaten Bereich nur unwesentlich größer ist als im Businessbereich. Die Graphik zeigt deutlich ab Juli 2007 die stärker ansteigende Entwicklung der Festplattengröße im B2C-Bereich.

Es ist festzustellen, dass die Festplattengröße in den Geräten für den geschäftlichen Einsatz in den letzten eineinhalb Jahren nur um ungefähr 20 GB zugenommen hat, wohingegen die Zunahme im Konsumentenbereich mehr als dreimal so hoch ausfällt. Die Größen der Festplatten liegen gegenwärtig im B2C-Bereich im Durchschnitt bei circa 150 GB und für B2B-Geräte bei etwa 80 GB.

0 Kommentare zu diesem Artikel
168548