100458

Notebooks: Fujitsu-Siemens tauscht Sony-Akkus freiwillig

16.10.2006 | 14:19 Uhr |

Im Rahmen des von Sony initiierten, freiwilligen Akku-Tauschprogramms, das separat zum Rückruf der fehlerhaften Akkus diverser Hersteller läuft, bietet nun auch Fujitsu-Siemens Käufern diverser Notebook-Modelle den Umtausch von Akkus an.

Fujitsu-Siemens hat zusammen mit Sony die in den Notebooks des Unternehmens verbauten Akkus eingehend untersucht. Demnach kamen die Firmen zu dem Schluss, dass die Akkus "der Notebooks von Fujitsu Siemens Computers aufgrund der Systemkonfiguration und der verwendeten Ladetechnik nicht dem Risiko einer Überhitzung ausgesetzt sind", so Fujitsu-Siemens. Allerdings weist das Unternehmen darauf hin, dass Fehler in diesen Bauteilen im allgemeinen nicht hundertprozentig ausgeschlossen werden können. Bislang gäbe es jedoch keine Meldungen über Vorfälle mit Notebooks von Fujitsu-Siemens, die auf fehlerhafte Akkus zurückzuführen wären.

Zur Sicherung der Kundenzufriedenheit will das Unternehmen nun auf freiwilliger Basis Akkus der Notebookmodelle Lifebook C1320, Lifebook P1510, Lifebook P7120, Lifebook Q2010, Lifebook S7020 / S7020D, Lifebook S7010, Lifebook T4210, Amilo Pro V8010 und Amilo Si 1520 umtauschen. Genauere Details, etwa zu den betroffenen Seriennummern der Akkus sowie dem Umtauschprogramm selbst will das Unternehmen im Lauf des Oktobers bekannt geben.

Fehlerhafte Notebook-Akkus: Wer ist sicher?

0 Kommentare zu diesem Artikel
100458