1253606

Notebook-Trio von LG

16.05.2007 | 16:31 Uhr |

Der koreanische Notebook-Hersteller LG Electronics stockt sein Sortiment mit drei neuen Modellen mit Intel-Centrino-Technik auf.

LG bringt im Juni das 14,1-Zoll-Gerät R405 sowie die 15,4-Zoll-Modelle E500 und R500 auf den Markt. Das R500 präsentiert sich in einem dunkelblauen Graphit-Design. Es basiert auf einem Intel Core 2 Duo Prozessor T7300 mit Mobile Intel 965 Express Chipsatz. Drahtlose Netzwerkverbindungen werden via Intel Wireless WiFi Link 4965AGN aufgebaut. Ferner ist der mobile Rechner mit einem 1 Gigabyte großen Flash-Modul ausgestattet, das ein schnelleres Booten ermöglicht und die Lebensdauer des Akkus verlängert. Als Grafikkarte ist eine Nvidia 8600M mit DirectX-10-Support verbaut. Das R500 verfügt über einen Nummernblock und besitzt u.a. einen HDMI-Anschluss. Optional bietet LG einen Kabeldocking-Replikator an.

Für Einsteiger hat der Hersteller das E500 und R405 konzipiert, die ebenfalls mit einer Intel Core 2 Duo CPU und dem Chipsatz Mobile Intel 965 Express ausgestattet sind. Um die Grafik kümmert sich eine Karte mit Nvidia-8400M-GPU. Das E500 zeigt sich im silberfarbenen Graphit-Look. Zur Ausstattung gehören zudem ein 4-in-1-Kartenleser und ein separater Nummernblock. Lediglich das R405 muss aufgrund des kleineren Formfaktors auf den Numblock verzichten. Das Design gleicht dem R500. Dafür bringt das 14,1-Zoll-Gerät nur 2,35 Kilogramm auf die Waage. Die Notebooks kosten 1.400 Euro (R500) sowie 1.200 Euro (E500 und R405)

0 Kommentare zu diesem Artikel
1253606