126480

Nach Firefox-Update sind Bookmarks weg

08.09.2008 | 16:12 Uhr |

Anwender von Firefox und Norton-Produkten berichten über Probleme mit der Kombination aus Norton-Sicherheitsprodukten und dem Browser Firefox. So sind nach dem Update auf Firefox 3 die Lesezeichen verschwunden.

In den Support-Foren von Mozilla und Symantec gibt es bereits seit einiger Zeit Meldungen von Anwendern, die über Probleme mit Firefox und Sicherheitsprogrammen der Norton-Familie klagen. Auch im PC-Welt-Forum berichten Leser von ähnlichen Problemen. Offenbar entstehen die Schwierigkeiten, wenn etwa Norton 360 installiert ist und ein Firefox-Update ausgeführt wird. Die Probleme sind schon länger bekannt, tauchen jedoch nun vermehrt auf, weil Firefox 2.x Anwender nachdrücklich zu einem Upgrade auf die Version 3.0.1 drängt.

So sind zuweilen nach einem Wechsel von Firefox 2.x auf die aktuelle Version 3.0.1 die Lesezeichen (Bookmarks) verschwunden, tauchen nach einem Neustart des Rechners vorübergehend wieder auf, um erneut zu verschwinden. Neu Lesezeichen können nicht gespeichert werden. Auch die Vor- und Zurück-Buttons in Firefox 3 funktionieren dann nicht mehr, weil auch die Chronik (History) betroffen ist. Bei Symantecs Norton 360 und Internet Security 2008 fehlt plötzlich die Funktion "Identity Safe", eine Art Passwort-Manager.

Mike Beltzner, der bei Mozilla für Firefox zuständige Direktor, erklärt dazu, Mozilla und Symantec arbeiteten gemeinsam daran das Problem zu analysieren und eine Lösung zu finden. Eine mögliche Erklärung sieht er in älteren, nicht durch Updates aktuell gehaltenen Installationen von Norton-Produkten. Diese könnten Firefox beim Schließen des Browsers daran hindern sich ordnungsgemäß zu beenden. Nach erneutem Aufrufen des Browsers seien die Bookmark-Datei und die Chronik nicht lesbar und daher funktionierten auch die Vor- und Zurück-Buttons nicht mehr. Mozilla hat eine englische Anleitung bereit gestellt, die auf die Probleme eingeht.

Symantec empfiehlt Benutzern von Norton Internet Security 2008 vor dem Update von Firefox ihre Norton-Software auf Version 15.5 zu aktualisieren. Danach könnten sie ein Kompatibilitäts-Update herunter laden und installieren, das die reibungslose Koexistenz mit Firefox 3.x ermöglichen soll. Auch für Norton 360 gibt es ein solches Update. Beide sind über das eingebaute Live Update der Norton-Produkte erhältlich.

0 Kommentare zu diesem Artikel
126480