01.06.2010, 16:41

Frank Ziemann

Norton Everywhere

Symantec bringt Schutzprogramme für Android und iPhone

Symantec will mit Norton Everywhere seine Palette von Sicherheitslösungen auf mobile Plattformen wie das iPhone und Android-Geräte ausweiten. Selbst digitale Bilderrahmen will das Sicherheitsunternehmen schützen.
Die Angriffe auf Smartphones und andere Mobilgeräte nehmen weiter zu und sind nicht auf Handy-Malware beschränkt. Das Sicherheitsunternehmen Symantec hat seine Produktlinie Norton Everywhere vorgestellt, die iPhones, Android-Telefone und andere Geräte mit Internet-Anbindung schützen soll.
Norton Everywhere setzt sich aus drei Komponenten zusammen: Norton Smartphone Security for Android, Norton Connect und Norton DNS, die zunächst als englische Beta-Versionen bereit stehen. Im Laufe dieses Monats sollen die Produkte verfügbar sein. Unter m.norton.com sollen mobile Nutzer News, Videos und Downloads erhalten - zunächst nur auf Englisch, aber noch in diesem Monat auch auf Deutsch.
Norton Smartphone Security for Android soll nicht nur Schutz vor Malware bieten sondern dem Smartphone-Besitzer auch die Möglichkeit bieten sein gestohlenes oder verlorenes Gerät per SMS zu sperren oder alle Daten zu löschen. Außerdem soll unerwünschte Anrufer abgewiesen werden.
Norton Connect ist eine kostenlose App für iPhone, iPad und Android-Geräte. Sie ermöglicht den mobilen Zugriff auf Dateien, die mit Norton Online Backup oder Norton 360 gesichert wurden. Norton Connect wird als Gratis-Download in Apples iPhone App Store sowie im Android Market erhältlich sein.
Norton DNS ist ein Web-Filter, der auf DNS (Domain Name System) basiert, dem meist unauffällig im Hintergrund wirkenden Adressverzeichnis des Internet. Norton DNS stellt eine Art DNS-Proxy dar und soll Schutz vor Phishing, Malware und Spyware bieten. Dazu wird jede aufgerufene URL auf mögliche Gefahren überprüft. Demnächst sollen Beta-Versionen für Windows und Mac OS X erhältlich sein.
Darüber hinaus soll Norton for Smart Devices auch andere Geräte schützen, die mit dem Internet verbunden werden können. Dazu zählen etwa digitale Bilderrahmen, Blu-Ray-Player, Fernseher und andere.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
PC-WELT Hacks
PC-WELT Hacks Logo
Technik zum Selbermachen

3D-Drucker selbst bauen, nützliche Life-Hacks für den PC-Alltag und exotische Projekte rund um den Raspberry Pi. mehr

176998
Content Management by InterRed