47504

Norma probiert es mit drei Navigationssystemen

12.03.2007 | 11:00 Uhr |

Gleich drei verschiedene Navigationsgeräte hat Norma am 19. März im Angebot. Die Preisspanne reicht von 199 bis 299 Euro.

Das PNA BM-6380 mit Destinator ND enthält Kartenmaterial für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Bei der CPU handelt es sich um einen Centrality-Atlas-260B-Prozessor mit 192 MHz, der auf 64 MB RAM und 32 MB Flash-ROM zugreifen kann. Über SD-/und MMC-Karten lässt sich das Kartenmaterial erweitern.

Das Display besitzt eine 3,5-Zoll-Bildschirmdiagonale. Wie gehabt bietet das Navi auch gewisse Entertainmentfunktion indem es MP3-Dateien abspielt und sich damit Bilder anzeigen lassen. Eine Weckfunktion steht ebenfalls zur Verfügung.

Für das 118 x 69 x 16 mm große und 158 g schwere PNA BM-6380 verlangt Norma 199 Euro. Im Preis ist eine Fernbedienung und eine 512-MB-SD-Karte mit dem Kartenmaterial für D-A-CH enthalten.

Auch für den Yakumo delta Navigator (bestehend aus dem Yakumo PDA delta 300 GPS und der GPS-Navigationssoftware von Marco Polo) will Norma 199 Euro haben. Das Navigationsgerät verfügt ebenfalls über ein 3,5-Zoll-Display und wird zusammen mit einer 256-MB-Speicherkarte, Autohalterung, Netzteil und Autoladekabel, USB-Sync-Kabel, Kurzanleitung, Handbuch und Treiber auf CD sowie Kartenmaterial und Handbuch auf 2 CDs verkauft.

Als Prozessor werkelt hier eine Intel-CPU PXA255 300 MHz. RAM und Flash-ROM sind identisch mit dem PNA BM-6380. Für SD- und MMC-Karten gibt es einen Erweiterungsslot. Mikrofon und Lautsprecher sind integriert. Genauso wie der PNA BM-6380 spielt auch das Yakumo-Modell Musik ab und zeigt Bilder. Weitere Funktionen sind E-Book-Reader und Diktiergerät. Außerdem stehen Pocket Word und Pocket Excel zur Verfügung. Als Betriebssystem dient Windows Mobile 2003.

0 Kommentare zu diesem Artikel
47504