96340

Norma: Pentium-PC mit Top-Ausstattung

10.03.2003 | 10:38 Uhr |

Die PCs des Lebensmittel-Discounters Norma halten sich für gewöhnlich an zwei Grundsätze: gute Ausstattung und 999-Euro-Kaufpreis. Davon weicht auch der neue Norma-PC nicht ab, der ab dem 31. März zum Kauf steht.

Die PCs des Lebensmittel-Discounters Norma halten sich für gewöhnlich an zwei Grundsätze: gute Ausstattung und 999-Euro-Kaufpreis. Davon weicht auch der neue Norma-PC nicht ab, der ab dem 31. März zum Kauf steht.

Als Prozessor werkelt in dem Rechner ein Pentium-4 mit 2,66 Gigahertz. Die Festplatte (7200 Umdrehungen pro Minute) ist mit 160 Gigabyte reichlich bemessen, der Arbeitsspeicher von Samsung bietet die schon Norma-typischen 512 Megabyte und ist damit ebenfalls gut ausgelegt.

Auch bei der Asus Grafikkarte gibt es nichts zu meckern, die Nvidia Geforce 4 Ti 4800 SE mit 128 Megabyte RAM lässt - anders bei so manchem anderen Discounter-PC - kaum Wünsche offen. Eine Geforce 4 Ti 4800 SE entspricht technisch einem Ti-4400-Chip, der um die AGP-8x-Unterstützung erweitert wurde. Er liegt leistungsmäßig in etwa auf dem Niveau eines Ti4600-Chips, an die Leistung einer Radeon 9800 kommt er aber nicht heran.

0 Kommentare zu diesem Artikel
96340