193360

Norma-Notebooks ohne Ende

15.09.2003 | 09:53 Uhr |

Beim Lebensmittel Discounter Norma müssen sich derzeit die Notebooks stapeln. Nicht nur, dass Norma ab heute ein Gericom Cinema 1340 DVD-RW verkauft, für den 29. September steht bereits das nächste Notebook bereit. Dann allerdings mit einem Athlon-Prozessor sowie einer abgespeckten Ausstattung zu einem deutlich günstigeren Preis.

Beim Lebensmittel Discounter Norma müssen sich derzeit die Notebooks stapeln. Nicht nur, dass Norma ab heute ein Gericom Cinema 1340 DVD-RW verkauft, für den 29. September steht bereits das nächste Notebook bereit. Dann allerdings mit einem Athlon-Prozessor sowie einer abgespeckten Ausstattung zu einem deutlich günstigeren Preis.

Das Notebook vom 29. September läuft mit einem Athlon XP Mobile 2000+ (Intel Pentium-M 1,3 Gigahertz) und 384 Megabyte SDRAM (512 Megabyte DDR-SDRAM) - in Klammern die Ausstattung des Notebooks vom 15. September zum Vergleich. Für die Grafik sorgt ein in die Platine integrierter Grafikchip S3 Savage Pro DDR (Intel 855GM), der sich seinen Speicher vom ohnehin nicht gerade üppig dimensionierten Arbeitsspeicher des Notebooks abzwackt.

Die Festplatte von Hitachi bietet 30 Gigabyte Platz (rund 38 Gigabyte), der DVD-Brenner von Panasonic brennt DVD-Rs mit bis zu 2fachem und DVD-RWs mit einfachem Tempo (gleiche Werte). Das TFT-Display misst 15,1-Zoll (15,4-Zoll) und bietet eine maximale Auflösung von 1024 mal 768 Pixel (1280 mal 800 Bildpunkte).

0 Kommentare zu diesem Artikel
193360