1762065

Nominierungen für Grimme Online Award stehen fest

02.05.2013 | 18:01 Uhr |

Für den diesjährigen Grimme Online Award ist neben dem Politsatire-Magazin Der Postillon auch die Twitter-Sexismus-Debatte #Aufschrei nominiert.

Bis zum 13. Juni 2013 können Internet-Nutzer ab heute für ihre Favoriten beim Publikumspreis des Grimme Online Award 2013 abstimmen. Nominiert sind in diesem Jahr insgesamt 28 Aktionen und Web-Plattformen in acht Kategorien. Die potenziellen Preisträger sind dabei breit aufgestellt und reichen von Blogs und Web-Portalen über Apps bis hin zu Hashtags auf Twitter – beispielhaft dafür steht #Aufschrei, eine Sexismus-Debatte, die über den Micro-Blogging-Dienst geführt wurde.

Die 28 Nominierungen wurden von der Grimme-Jury aus insgesamt 1.600 eingereichten Vorschlägen ausgewählt. Im Folgenden sehen Sie eine Auflistung der besten Web-Angebote aus den Kategorien Kultur und Unterhaltung, Information, Wissen und Bildung sowie Spezial:

Wissen und Bildung:
Alma
Anne Frank im Land der Mangas (App)
DorFuchs
Europa-Atlas
Hotel Silber. Ein virtueller Geschichtsort
Keine Zeit für Wut
Leidmedien.de
Plan B
Soziopod
Stefans Musikworkshop
Was glaubst Du denn? hr2-Kinderfunkkolleg

Information
Alsharq
Der Postillon
fussballdoping.de
Politnetz
Prenzlauer Berg Nachrichten
Publikative.org

Spezial
#aufschrei
Richard Gutjahr für: Persönliche Leistung
vox:publica

Kultur und Unterhaltung
11freunde Liveticker
das migrantenstadl
Faust II_Punkt_Null
Kioskforscher
marcel-ist-reif.de
museumsplattform nrw
RAPutationTV
WDR Digit

0 Kommentare zu diesem Artikel
1762065